Georg Danzers letztes großes Konzert: Live-
DVD "Und manchmal kanns auch regnen"

VIDEO: Ausschnitt des Stadthallen-Auftritts ansehen

Georg Danzers letztes großes Konzert: Live-
DVD "Und manchmal kanns auch regnen" © Bild: Release

Seine musikalische Karriere umfasste ganze vier Jahrzehnte, angefangen von seiner ersten Single "Vera" von 1967 bis hin zu seinem letzten Album "Träumer" 2006 und der Danzer-Compilation "Raritäten II" vom letzten Jahr. Es ist hierzulande fast überflüssig, Georg Danzer vorzustellen – alleine die Nennung einiger Meilensteine wie "Tschik", "Jö schau", "Hupf In Gatsch", "Zombieball", "Weiße Pferde", "Doppelgänger" oder "Vorstadtcasanova" lassen sofort den typisch Danzerischen Humor wieder aufleben, manchmal direkt, manchmal subtil und immer ein wenig sarkastisch, aber nie wirklich zynisch.

Gegen die Einordnung in das Austropop-Genre wehrte er sich Zeit seines Lebens – zu Recht, denn der Künstler Georg Danzer war immer wesentlich mehr als nur ein Etikett oder ein Produkt, das eine Schublade braucht. Ganz im Gegenteil, sein facettenreiches Werk sprengte immer wieder Grenzen und sprühte bis zuletzt vor Ideen.

Um den großen Impulsgeber der heimischen Musikszene zu würdigen, veröffentlicht Universal Music nun das letzte große Konzert des österreichischen Pop-Pioniers in der Wiener Stadthalle von 2007 in einer aufwändigen Edition mit zwei CDs und einer DVD.

DVD-Ausschnitt "Und manchmal kanns auch regnen" ansehen: