Backen von

Gedeckter Apfelkuchen

Aus "Anders backen" von Christine Egger und Ulli Goschler

"Anders Backen" von Christine Egger und Ulli Goschler © Bild: GUSTO/Theresa Schrems

Zutaten für 1 Kuchen (20 Stück)

450 g Vollkorn-Dinkelmehl
3 Eidotter
300 g Butter
Abrieb von 1 Bio-Zitrone
3 EL Rum und Milch
Mark von 1/2 Bourbon-Vanilleschote
1 Prise Salz
1 Ei zum Bestreichen

Für die Fülle

2 kg geschälte und entkernte Äpfel (ca. 1,5 Kilo)
Saft von 2 Zitronen
1 EL Rum
3 g Zimt
80 g geriebene Mandeln
200 g Rosinen

Zubereitung

Butter in kleine Stücke schneiden, Mehl, abgeriebene Zitronenschale und das Mark einer halben Vanilleschote gut verbröseln. Dotter und Milch zugeben, salzen und rasch zu einem glatten Teig verkneten.

Teig in Frischhaltefolie wickeln und ca. 30 Minuten kühl rasten lassen. Backofen auf 180 °C vorheizen. Ein Stück Backpapier in Größe des Blechs zuschneiden. Äpfel schälen, vierteln und das Kerngehäuse ausschneiden. Äpfel dünn blättrig schneiden und mit dem Zitronensaft beträufeln.

Die Hälfte des Teiges in Blechgröße ausrollen, am besten direkt auf dem Papier. Teig auf das Blech legen, in kurzen Abständen mit einer Gabel einstechen und im Ofen ca. 10 Minuten vorbacken.

Äpfel mit Rum, Zimt und Rosinen vermischen. Vorgebackenen Teigboden gleichmäßig mit Mandeln bestreuen, die Apfelmasse darauf verteilen und leicht andrücken.

Restlichen Mürbteig rechteckig in Größe des Bleches ausrollen und auf die Apfelfülle legen. Ei mit einer Prise Salz verrühren, den Teig damit bestreichen. Teig mit der Gabel mehrmals einstreichen.

Kuchen im Ofen ca. 40 Minuten backen. Aus dem Ofen nehmen, auskühlen lassen und in Portionen aufteilen.

Der Kuchen ist laktosearm und hefefrei!

Kommentare