Frische Luft für zwischendurch: Sauerstoff aus der Dose in japanischen Supermärkten

"O2-Supli" mit Pfefferminz- oder Grapefruit-Aroma

In japanischen Supermärkten gibt es nicht nur Getränke, sondern künftig auch Sauerstoff aus der Dose. Wer erschöpft und gestresst sei, könne sich auf diese Weise jederzeit und überall mal schnell eine Dosis "leckeren Sauerstoff" genehmigen, wie die japanische Tageszeitung "Mainichi Shimbun" am Freitag berichtete. Der Sauerstoff aus der 3,2 Liter-Dose wird mit einer Plastikmaske, die als Kappe auf der Dose steckt, inhaliert und soll den Kunden zum Beispiel beim Fahren im Auto oder an seinem Arbeitsplatz erfrischen.

Das "O2-Supli" genannte Produkt wird vom Betreiber von 24-Stunden-Nachbarschaftsmärkten, Seven Eleven, zum Preis von 600 Yen (4,24 Euro) in zwei Versionen herausgebracht: Bei der einen hängt an der Dose ein "Aroma"-Stoff, der in Pfefferminzöl und bei der anderen in ein Öl aus Grapefruitessenzen durchtränkt ist. Auf diese Weise vermische sich das Aroma beim Einatmen mit dem Sauerstoff. (apa)