Four Seasons an Bill Gates & Saudi-Prinz? Milliardäre würden 3,8 Mrd. Dollar bezahlen

1. Hürde zur Übernahme der Hotelkette genommen Neue Eigentümer wollen Rückzug von der Börse

Four Seasons an Bill Gates & Saudi-Prinz? Milliardäre würden 3,8 Mrd. Dollar bezahlen

Eine Investorengruppe um US-Milliardär Bill Gates hat mit ihren Plänen zur Übernahme der kanadischen Hotelkette Four Seasons eine erste Hürde genommen. Das Führungsgremium von Four Seasons gab grünes Licht für den Verkauf an die Gruppe um Gates, der auch der saudische Prinz Alwalid bin Talal angehört.

Die Interessenten wollen das Unternehmen für insgesamt 3,8 Mrd. Dollar (2,93 Mrd. Euro) einschließlich der Schulden kaufen und von der Börse nehmen. Der Kaufpreis beträgt 82 Dollar je Anteilschein. Damit liegt der Preis unter dem Schlusskurs vom Freitag in New York, wo die Aktie mit 83,88 Dollar aus dem Handel ging. Das letzte Wort über die Transaktion haben nun die Aktionäre: Sie entscheiden auf einer Hauptversammlung, die voraussichtlich für April einberufen wird, über den Verkauf.

Microsoft-Chairman Gates hält über seine Cascade Investment LLC bereits 8,2 Prozent an Four Seasons und Alwalid sogar 23 Prozent. Die Investoren hatten ihr Übernahmeangebot im November vorgelegt. (APA/red)