Florian Klein von

Von der Austria nach Salzburg

25-Jähriger Verteidiger war ablösefrei und erhält bei Red Bull einen Zweijahresvertrag.

Florian Klein - Von der Austria nach Salzburg © Bild: GEPA/Red Bull

Florian Klein verlässt die Wiener Austria und heuert bei Red Bull Salzburg an. Der 25-Jährige, dessen Kontrakt in Favoriten ausgelaufen ist, erhält beim Double-Gewinner einen Zweijahresvertrag bis Sommer 2014. Nach Christopher Dibon (Admira) und Stefan Ilsanker (Mattersburg) ist Klein der dritte Neuzugang bei den Titelverteidigern für die kommende Saison.

"Florian ist ein auch international erfahrener Spieler, der sicherlich für zusätzliche Stabilität sorgen wird. Wenn ein angesehener österreichischer Nationalspieler auf dem Markt ist, dann wäre es unserer Philosophie folgend nachlässig, ihn nicht zu verpflichten", betonte Salzburgs Sportdirektor Oliver Glasner.

Allerdings wird sich Klein in Salzburg auf der Außenposition auch mit Christian Schwegler duellieren müssen. Der 27-jährige Schweizer, der bereits drei Titel (zweimal Meister, einmal Cupsieger) mit den "Bullen" gewonnen hat, verlängerte ebenfalls um zwei Jahre bis Sommer 2014. "Christian hatte im Frühjahr maßgeblichen Anteil an der Konsolidierung unserer Abwehr. Ich bin sehr froh, dass wir mit ihm zumindest zwei weitere Jahre planen können", erklärte Glasner in diesem Fall.

Drei Jahre bei der Austria
Zur Wiener Austria kam Florian Klein 2009 vom LASK, wo er zwischen 2004 und 2009 162 Spiele bestritten hatte. Seit 2010 ist der gebürtige Linzer auch im ÖFB-Nationalteam dabei, davor hatte er in diversen Nachwuchsteams gespielt.