Fliegerbombe in Wels aufgetaucht: Areal gesperrt - Experten haben Relikt entschärft

Eine 50-Kilogramm-Fliegerbombe aus dem Zweiten Weltkrieg hat in Wels in Oberösterreich eine 15-minütige Sperre der Westbahn verursacht. Das Relikt war bei Bauarbeiten entdeckt worden. Experten des Entminungsdienstes konnten die Bombe entschärfen und abtransportieren.

Nach dem Fund wurde das Areal im Umkreis von 300 Metern abgesichert. Wesentliche Straßenverbindungen waren nicht betroffen, lediglich ein Industriegleis der ÖBB musste zunächst gesperrt werden.

Die Mitarbeiter der Firma, auf deren Gelände die Bombe liegt, wurden in Sicherheit gebracht. Als der Entminungsdienst die Bombe entschärfte, stand der Verkehr auf der Westbahn für 15 Minuten still.

(apa/red