Fakten von

Erwin-Wurm-Skulptur "Vater"
seit Monaten verschwunden

Vom Bundeskriminalamt zur Fahndung ausgeschrieben

Erwin Wurms "Vater" ist seit mehr als fünf Monaten verschwunden. Die Skulptur aus Glas und Acryl wurde jetzt vom Bundeskriminalamt (BK) zur Fahndung ausgeschrieben. Als Tatort wird Niederösterreich vermutet.

Medienberichten zufolge wurde "Vater" am 28. April von Hamburg aus zur Reparatur an Erwin Wurm geschickt. Das Paket mit dem laut Kulturgutfahndung des BK 49 x 12 x 18 Zentimeter großen Werk sei aber nie angekommen. Zuletzt soll es im Logistikzentrum eines Paketdienstes in Niederösterreich lokalisiert worden sein. Erwin Wurm zählt zu den renommiertesten lebenden Künstlern Österreichs.

Kommentare