DSDS von

Halbe Mille für Tokio Hotel

RTL zahlt für das TV-Comeback der Rock-Zwillinge 500.000 Euro

Tokio Hotel erhalten Rekord-Gage bei DSDS © Bild: RTL/Andreas Friese

Einem deutschen Blatt zufolge kassieren Bill und Tom Kaulitz aka "Tokio Hotel" für ihr Jury-Dasein bei der nächsten Staffel von "Deutschland sucht den Superstar" eine absolute Rekord-Gage. Dabei handelt es sich um die höchste Gage, die einem Jury-Mitglied bei "DSDS" jemals gezahlt wurde.

Zwei Jahre lang hat man bis auf einen kleinen Auftritt bei Heidi Klums "Germany's Next Topmodel" und ihrer seltsamen Style-Verwandlung nichts mehr von Deutschlands angeblich erfolgreichster Band gehört. Doch was hat die singenden Zwillinge zur Rückkehr in die Öffentlichkeit bewegt? Bill: "Wir haben uns die letzten Jahre versucht komplett aus der Öffentlichkeit rauszuziehen, um ins Studio zu gehen und uns vor allem mal eine Pause zu gönnen. Dieses Jahr hat es bei der Anfrage von DSDS einfach gepasst und wir können es neben der aktuellen und fortlaufenden Studioarbeit gut realisieren."

Tom: "Den allerletzten Anstoß hat uns dann Steven Tyler gegeben, der ja letztes Jahr in der amerikanischen Version von DSDS (American Idol) Juror war! Wir finden es genau richtig, dass Castingformate auf echte Künstler als Juroren setzen und so eine andere Ernsthaftigkeit und musikalischen Anspruch bekommen."

Vier-Männer-Gespann

Natürlich könnte auch die horrende Gage von einer halben Million Euro bei der Entscheidung geholfen haben, die die Zwillinge laut Bericht der "Bild" kassieren. Fakt ist: Die "Tokio Hotel"-Fans werden auch diesmal wieder kreischend auf der Matte stehen. Und besonders glücklich wird bestimmt einer sein: Dieter Bohlen.

Der teilt seinen Jury-Tisch übrigens nicht nur mit den Kaulitz-Buben: Auch Mateo, Gründer und Frontsänger der Band Culcha Candela, ist in der zehnten Staffel von "Deutschland sucht den Superstar" zu sehen. Nachwuchstalente können sich bereits bewerben - die "DSDS Casting-Trucktour" wurde bis zum 2. Oktober verlängert. Ausgestrahlt wird der Casting-Spaß Anfang nächsten Jahres.

Kommentare