ORF-Juror von

Oliver Pocher:
Der Star, der plötzlich einsam war...

Warm-up vor der "Großen Chance": In einer Kärntner Disco verging ihm das Lachen.

© Video: NEWS/Marcus Deak

Kein Alkohol, dafür noch schnell ein Fläschchen Almdudler. Eine Stunde soll der passionierte Hobby-DJ nun seine Favoriten aus der Kategorie „Electronic Dance Music“ in einer Kärntner Disco auflegen. „Die haben 30 Euro Eintritt verlangt, so viel kannst du maximal in der Schweiz nehmen, aber sicher nicht in Villach“, konstatiert Pocher. Nachsatz: „Was ist denn das hier für ein Management?“

Oliver Pocher in einer Kärntner Disco
© NEWS/Markus Deak

Große Chance? Selbst als Pocher den DJ-Tower erklimmt, bewegt sich unten am Dancefloor noch nix. Bloß ein paar Teenager rücken langsam näher. Doch die Tanzbeine, die geraten nicht in Schwingung, nur die Finger am Auslöser der Smartphone- Kameras zucken nervös. Ein paar Snapshots vom Oli, dann geordneter Rückzug. Und auch Pocher entschwindet nach einer Stunde an den Reglern in einen eigens installierten VIP-Bereich.

Oliver Pocher in einer Kärntner Disco
© NEWS/Markus Deak

Drei baumlange Securities, aber keine Fanmassen, die sie in Zaum halten müssten. Doch was macht der Humorist, selbst wenn ihm nicht zum Lachen ist? Er versucht, in jeden Satz eine Pointe zu packen. Oli, was ist der Unterschied zwischen dir und deinem Jury-Vorgänger Sido? „Erstens – ich habe keinen Bart. Zweitens – wenn ich den Dominic Heinzl sehen würde, dann würde er von mir nicht nur eine Ohrfeige bekommen, sondern zwei oder drei.“ Nach ein paar Autogrammen entschwindet Oliver Pocher im Büro des Managers, legt die schwarze Kampfmontur ab, schlüpft in Jogginhose und Kapuzensweater.

Oliver Pocher in einer Kärntner Disco
© NEWS/Markus Deak

Die ganze Geschichte lesen Sie im aktuellen NEWS im Zeitschriftenhandel oder als E-Paper Version.

Kommentare

conny10 melden

Wer braucht den Komiker wirklich. Soll in D bleiben, wo er herkommt.

Ivoir
Ivoir melden

???Komiker??? Diese Spassbremse?

Seite 1 von 1