Die geheime Liste der Privilegien-Jobs:
Nebentätigkeiten unserer NR-Abgeordneten

NEWS: 13,64-%-Teilzeitlehrer in der Personalreserve Lehrverpflichtungen von einer einzigen Wochenstunde

Die geheime Liste der Privilegien-Jobs:
Nebentätigkeiten unserer NR-Abgeordneten © Bild: APA/Techt

Nach § 6 Unvereinbarkeitsgesetz müssen die Abgeordneten diese Nebentätigkeiten melden, allerdings unterliegen die Meldungen der Vertraulichkeit.

Die oberösterreichische SPÖ-Abgeordnete Sonja Ablinger hat beispielsweise eine 5-%-ige Beschäftigung als Hauptschullehrerin gemeldet. Bei einer üblichen Lehrverpflichtung von 20 Wochenstunden entspräche dies einer Unterrichtsstunde pro Woche.

Die Grüne Abgeordnete Gabriele Moser hat sich als AHS-Lehrerin die Lehrverpflichtung ebenfalls auf 5 % kürzen lassen.

Elmar Mayer, Vorarlberger SPÖ-Mandatar, ist mit 13,64 % Volksschullehrer in der "Personalreserve". Seine Zuteilung erfolgt über die BH Feldkrich. Durchschnittlich soll Mayer so auf drei Unterrichtsstunden pro Woche kommen.

Der FPÖ-Abgeordnete Gerhard Kurzmann ist mit einer 25-%-Beschäftigung im Stadtarchiv Graz tätig. Er ist dort unter anderem mit der "Bearbeitung genealogischer Anfragen" befasst.

Der ÖVP-Mandatar Norbert Kapeller ist 25-%-Beamter der Exekutive. Er ist dort "Referent für Menschenrechtsangelegenheiten ohne operative Tätigkeit".

Mehr dazu lesen Sie im aktuellen NEWS!