Unglück von

China: Zirkustiger tötet Kind

Mädchen rutscht in abgesperrten Dressurbereich - Erliegt seinen Verletzungen

Tiger © Bild: Thinkstock

Ein tragischer Unfall ereignete sich in einem Zirkus in Südwesten Chinas: Ein achtjähriges Mädchen rutschte in einen abgesperrten Dressurbereich und wurde dabei von einem Zirkustiger getötet.

Das kleine Kind ist im Freizeitpark Leheledu am Freitag in den abgesperrten Dressurbereich gerutscht, meldete die amtliche Nachrichtenagentur Xinhua am Montag unter Berufung auf die Parkverwaltung. Demnach wurde das Mädchen schwer verletzt ins Krankenhaus in der Stadt Chongqing gebracht, wo es starb.

Angehörige einigen sich auf "Vergleich"

Die Angehörigen des Kindes und die Parkverwaltung hätten sich bereits über einen "Vergleich" geeinigt, zitierte Xinhua einen Sprecher des Vergnügungsparks. Zudem habe die Geschäftsführung versprochen, die Sicherheitsmaßnahmen zu verbessern.

Kommentare