Bundestagswahl von

Schulz schlägt Nahles für Fraktionsvorsitz vor

Schulz war Anfang des Jahres zum Herausforderer von Bundeskanzlerin Angela Merkel gekürt worden. Die SPD hatte am Sonntag die Wahl mit 20,5 Prozent der Stimmen aber krachend verloren. Schulz will trotz Niederlage SPD-Chef bleiben. Bisher wird die Fraktion von dem niedersächsischen SPD-Politiker Thomas Oppermann geführt.

Kommentare