Barisic forciert die "jungen Wilden"

Barisic forciert die "jungen Wilden"

Obwohl sich die Erste Fußball-Division schon seit fast einer Woche im "Winterschlaf" befindet, lässt sie aufhorchen. Die zweite heimische Spielklasse verzeichnete gegenüber dem Vergleichszeitraum des vergangenen Jahres einen Zuschauer-Anstieg von nicht weniger als 42,3 Prozent. Waren im Herbst 2000 schon 22 Runden gespielt, so wurden heuer erst 21 Runden absolviert. Außerdem steht das Nachtragsspiel FC Lustenau - LASK noch aus.

Die Zunahme war einmal mehr dem Zuschauer-Krösus SV Mattersburg zu verdanken. Der Publikumsmagnet aus dem Burgenland zählte bei seinen zehn Heimspielen 72.880 Fans, was einem Schnitt von 7.288 entspricht. Zählt man die diversen Frei- und Aktionskarten hinzu, so tummelten sich im Herbst insgesamt rund 100.000 Menschen im Pappel-Stadion.

Jugend ist Trumpf
"Die Fans honorieren eben auch das ausgesprochen hohe Niveau", sagt Herbert Prohaska als Mentor der Liga, deren Klubs sich dem Motto "Heute für Morgen" verschrieben haben. Die Einsatz-Statistik des jungen österreichischen Weges (vier Unter 21-Akteure auf dem Spielbericht, einer davon im Einsatz) verringerte sich von 24,2 auf 22,6 Prozent nur unwesentlich.

Barisic setzt voll auf junge Welle
"Young Star Coach" im Herbst war Norbert Barisits. Der Trainer des SC Untersiebenbrunn ließ durchschnittlich 446 Minuten pro Match Unter 21-berechtigte Akteure spielen. Im "Young Star Team" des Herbstes, das die Bundesliga auf Grund der Leistungen gemeinsam mit Schirmherr Prohaska zusammen gestellt hat, befinden sich gleich drei Spieler des Tabellenvierten aus dem Marchfeld. Tabellenführer SEZ Bad Bleiberg stellt mit Keeper Berger hingegen nur einen Mann.

"Young Star Team" der Ersten Division (Herbst-Saison 2001):
Hans-Peter Berger (SEZ Bad Bleiberg) - Tomasz Wisio (SV Pasching), Jürgen Kampel (SC Untersiebenbrunn), Michael Winsauer (SV Wörgl) - Richard Strohmayer (SC Untersiebenbrunn), Paul Scharner (SC Untersiebenbrunn), Joachim Parapatits (DSV Leoben), Michael Horvath (SV Pasching), Sabri Vural (Austria Lustenau) - Günter Friesenbichler (DSV Leoben), Manuel Pichler (SV Wörgl)

"Young Star Coach" der Ersten Division (Einsätze von Unter 21-Spielern in der Herbst-Saison 2001):
Barisits (SC Untersiebenbrunn) 446 Minuten
Segrt (DSV Leoben) 345
Baic (SEZ Bad Bleiberg) 289
Lukic (SV Braunau) 218
Zellhofer (SV Pasching) 203
Gemaljevic (FC Lustenau) 185
Schiffer (SV Mattersburg) 165
Kraft (SV Wörgl) 161
Stöhr (Austria Lustenau) 141
Mirnegg (LASK) 86