An falsche Adresse geliefert: Paket mit Leichenteilen schockt Ehepaar in USA

Leber und Teil eines Kopfes für Forschung gedacht Auslieferer verwechselte Sendung mit Tisch-Teilen

In den USA sind zwei für ein Labor bestimmte Pakete mit Leichenteilen versehentlich an einen Privathaushalt ausgeliefert worden. Ein DHL-Zusteller gab die Sendung bei einem Ehepaar im US-Staat Michigan ab, in der Annahme, es handle sich um Teile eines Tisches. Erst beim Auspacken bemerkten die Empfänger, dass die Päckchen in Wirklichkeit eine Leber und den Teil eines Kopfes enthielten.

Die konservierten Leichenteile, die aus China kamen, waren nach Angaben der Polizei für die medizinische Forschung gedacht. "Es war sicher ein Schock für die Leute, diese Dinge zu sehen, aber es bestand kein Gesundheitsrisiko", sagte ein Polizeisprecher. (apa/red)