Fakten von

72-Jähriger starb bei
Alpinunfall in der Steiermark

Erlitt ein Polytrauma

Ein 72-jähriger Mann ist am Donnerstag bei einem Bergunfall in Ramsau im steirischen Bezirk Liezen ums Leben gekommen. Der Mann dürfte abgestürzt sein. Dabei erlitt er so viele schwere Verletzungen, dass er von der Bergrettung nur noch tot aufgefunden wurde. Das teilte die Polizei am Freitag in einer Aussendung mit.

Der Mann war am Donnerstag um 07.00 Uhr in der Früh vom Parkplatz Edelbrunn auf die Scheichenspitze aufgebrochen. Als er nach einigen Stunden nicht nach Hause kam, verständigten die Angehörigen die Bergrettung. Gegen 17.45 Uhr wurde eine Suchaktion mit einem Rettungshubschrauber eingeleitet.

Nach einiger Zeit fanden die Einsatzkräfte den Mann, konnten aber nur mehr seinen Tod feststellen. Der 72-Jährige wurde mittels Tau geborgen und ins Tal gebracht. Laut derzeitigem Ermittlungsstand dürfte der Mann an einem Polytrauma verstorben sein, hieß es von der Polizei.

Kommentare