Die spanische Königsfamilie
© APA/EPA/JUAN CARLOS HIDALGO

Alle Infos zu Felipe, Letizia & Co.

Juan Carlos regierte Spanien seit 1975. Königin Sofia stand ihm dabei treu zur Seite. Nach zahlreichen Skandalen und Rücktrittsaufforderungen hat der König schließlich seine Abdankung verkündet. Am 19. Juni 2014 folgte ihm sein Sohn Felipe auf den Thron. Er ist verheiratet mit Letizia, das Paar hat die Töchter Leonor und Sofia.

Mehr zum Thema

Spanisches Königshaus

Cristina unschuldig?

Nebenkläger fordern für Königstochter acht Jahre Haft und Geldstrafe von zwei Mio. Euro

Die der Beihilfe zur Steuerhinterziehung angeklagte spanische Königsschwester Cristina hat ihre Unschuld beteuert und um Freispruch gebeten. Sie habe ihrem Ehemann Inaki Urdangarín vertraut und alle Papiere, die dieser ihr vorgelegt habe, bedenkenlos unterschrieben, versicherte die 49-Jährige in ihrer am Mittwoch eingereichten Verteidigungsschrift.

Princess Cristina of Spain

Spanien

Vater oder nicht?

Klage abgewiesen. Belgierin ist davon überzeugt, uneheliches Kind von Juan Carlos zu sein.

Das Oberste Gericht Spaniens hat eine Vaterschaftsklage gegen den ehemaligen König Juan Carlos abgewiesen. Die Richter gaben nach Angaben aus Justizkreisen am Mittwoch in Madrid einem Einspruch des 77-Jährigen statt. Dieser hatte sich gegen eine Entscheidung des Obersten Gerichts von Anfang des Jahres gewandt, das ursprünglich die Vaterschaftsklage der Belgierin Ingrid Sartiau zugelassen hatte.

Juan Carlos von Spanien

Spanien

Vaterfreude für Ex-King?

Oberstes Gericht lässt Klage zu - Juan Carlos könnte bald offiziell weitere Tochter kriegen

Spaniens Oberstes Gericht hat eine Vaterschaftsklage gegen den ehemaligen König Juan Carlos zugelassen. Dies sagte eine Gerichtssprecherin am Mittwoch in Madrid. Es handle sich um die Klage der Belgierin Ingrid Sartiau.
1

Juan Carlos von Spanien

Spanien

Anklage gegen Cristina

Berufung abgelehnt - Felipes Schwester drohen bei Verurteilung bis zu acht Jahre Haft

Die Schwester des spanischen Königs Felipe VI. muss wegen des Vorwurfs des Steuerbetrugs auf die Anklagebank. Ein Einspruch der Anwälte der Infantin Cristina gegen die Anklageerhebung sei am Freitag von Ermittlungsrichter Jose Castro in Palma de Mallorca abgelehnt worden, berichtete die staatliche Nachrichtenagentur EFE unter Berufung auf Justizkreise.

Infantin Cristina

Spanische Royals

Cristina fix vor Gericht

Einspruch half spanischer Infantin nicht: Wegen Veruntreuung als erster Royal vor Gericht

Die spanische Infantin Cristina muss sich wegen mutmaßlichen Steuerbetrugs vor Gericht verantworten. Ein Richter in Palma de Mallorca entschied, dass der Schwester des spanischen Königs Felipe VI. im Zusammenhang mit Geschäften ihres ebenfalls beschuldigten Ehemannes Inaki Urdangarin der Prozess gemacht wird. 3

Princess Cristina of Spain

Seite 6 von 18