Die spanische Königsfamilie
© APA/EPA/JUAN CARLOS HIDALGO

Alle Infos zu Felipe, Letizia & Co.

Juan Carlos regierte Spanien seit 1975. Königin Sofia stand ihm dabei treu zur Seite. Nach zahlreichen Skandalen und Rücktrittsaufforderungen hat der König schließlich seine Abdankung verkündet. Am 19. Juni 2014 folgte ihm sein Sohn Felipe auf den Thron. Er ist verheiratet mit Letizia, das Paar hat die Töchter Leonor und Sofia.

Mehr zum Thema

Letizia von Spanien

Unglückliche Prinzessin

Royals sind den Spaniern total verhasst - dürre Letizia leidet darunter sichtlich

Heftige Proteste gegen das Königshaus stehen in Spanien an der Tagesordnung. Der König und seine Sippe stehen nach etlichen Skandalen extrem in der Kritik. Zuletzt wurden auch Letizia und Felipe bei einem Opernbesuch ausgepfiffen - für die Prinzessin ein herber Schlag, galten sie und ihr Gatte doch an sich als große Hoffnung auf den Fortbestand der spanischen Monarchie.

Letizia von Spanien - Unglückliche Prinzessin

Felipe & Letizia

Pfiffe für die Royals

Beim Opernbesuch in Barcelona wurde das Kronprinzenpaar nicht gerade freudig empfangen

Der spanische Kronprinz Felipe und Prinzessin Letizia sind beim Besuch einer Oper in Barcelona vom Publikum mit Pfiffen empfangen worden. Wie die spanische Presse berichtete, gab es nur von einem kleinen Teil der Zuschauer Beifall, als das Prinzenpaar auf der Ehrentribüne des Opernhauses "Gran Teatre del Liceu" Platz nahm. Der Applaus sei von den Pfiffen deutlich übertönt worden. Das Ansehen des spanischen Könighauses hat zuletzt durch Affären gelitten. Zudem ist Barcelona die Hauptstadt der autonomen Provinz Katalonien, wo in den vergangenen Monaten die separatistischen Töne immer lauter wurden.
2

Felipe und Letizia von Spanien bei einem Opernbesuch

Prinz Felipe & Letizia

Royale Rallye

Selten sieht man den Kronzprinz von Spanien und seine Ehefrau so ausgelassen

Brum, brum, brum, wir düsen im Palast herum. Kronprinz Filipe von Spanien und seine Ehefrau zeigen sich einmal ganz ausgelassen. Denn beide schwingen sich auf das Dreirad ihrer Tochter, setzen sich auch noch einen schicken rosa Helm auf und düsen durch den Prinzenpalast..

Prinz Felipe & Letizia - Royale Rallye

Spanisches Königshaus

Heftige Proteste

Monarchie soll abdanken - Demonstranten fordern Ausrufung der 3. Spanischen Republik

Tausende Demonstranten haben in Madrid die Proklamation einer Dritten Spanischen Republik und die Abdankung der von mehreren Skandalen erschütterten Monarchie verlangt. Die rund 8000 Teilnehmer schwenkten bei der Aktion republikanische Fahnen in den Farben Rot, Gold und Violett und skandierten Parolen wie "An die Arbeit, Bourbone" - eine Spitze gegen den spanischen König Juan Carlos und sein gut situiertes Adelsgeschlecht.
2

Spanier demonstrieren in Madrid gegen die Königsfamilie.

Spanisches Königshaus

Wirbel um Millionenerbe

Opposition verlangt Aufklärung über Auslandskonto - Keine Stellungnahme von König

Ein Medienbericht über ein angebliches Millionenerbe von Juan Carlos droht das Image des spanischen Königs weiter anzukratzen. Mehrere Parteien der Opposition im Madrider Parlament verlangten Aufklärung darüber, was es mit dem Erbe auf sich habe. Die Madrider Zeitung "El Mundo" hatte berichtet, der Vater des Monarchen, Juan de Borbon, habe in seinem Testament den Nachkommen eine Summe von 728 Millionen Pesetas (4,4 Millionen Euro) vermacht, die auf drei Schweizer Konten deponiert gewesen seien. 1

Spanisches Königshaus - Wirbel um Millionenerbe

Seite 16 von 18