Papst Franziskus winkt der Menge in Rom. © Bild: REUTERS/Osservatore Romano

Papst Franziskus

Am 13. März 2013 wurde Papst Franziskus zum neuen Oberhaupt der katholischen Kirche gewählt. Der Papst ist der absolute Monarch des Staates der Vatikanstadt und als solcher auch Gesetzgeber. Die Aufgabe des Papstes ist es, die gesamte römisch-katholische Kirche zu leiten.

Papst Franziskus folgte Papst Benedikt XVI., der am 28. Februar zurückgetreten ist. Benedikt XVI. hatte eigenen Aussagen zufolge nicht mehr länger die Kraft, die Aufgaben seines Amtes zu erfüllen.

Mehr zum Thema

Vatikan

Franziskus bei Benedikt

Besuch beim Vorgänger: Päpstlicher Plausch kurz vor den Weihnachtsfeierlichkeiten

Einen Abend vor Beginn der Weihnachtsfeierlichkeiten hat Papst Franziskus seinen Vorgänger Benedikt XVI. in dessen Residenz in der Vatikanstadt besucht. Franziskus habe dem emeritierten Papst seine "besten Wünsche" für die Weihnachtszeit überbracht.

Vatikan - Franziskus bei Benedikt

Vatikan

Papst grüßt Müllsammler

Franziskus schickt eine Videobotschaft an die argentinischen "Cartoneros"

Papst Franziskus hat sich in einer Videobotschaft an die Müllsammler der Welt gewandt. Er zollte ihrer Arbeit Respekt, hob ihren Beitrag zur sauberen Umwelt und zum Recycling von Abfall hervor und warnte vor den Folgen einer Wegwerf-Kultur. "Schließlich werfen wir nicht nur Dinge einfach so weg, sondern auch Menschen", sagte der Papst laut Kathpress-Meldung vom Montag.

Papst Franziskus lobt die Müllsammler von Argentinien.

Kirche

Weihnachten als Papst

Messen bis Krippenenthüllung: Dichtes Programm für argentinisches Kirchenoberhaupt

Jorge Mario Bergoglio feiert erstmals Weihnachten als Papst. Dem argentinischen Pontifex steht ein dichtes Programm bevor, das bereits am morgigen Samstag beginnt. Franziskus, der am Dienstag seinen 77. Geburtstag gefeiert hat, wird die hochrangigsten Mitglieder der Kurie treffen und ihnen frohe Weihnachten wünschen.

Papst Franziskus

Vatikan

Weihnachts-Aktion

Papst Franziskus lässt 2.000 nützliche Geschenke an Bedürftige verteilen

Im Namen von Papst Franziskus erhalten Bedürftige in Rom in den kommenden Tagen 2.000 frankierte Briefumschläge mit Weihnachtskarten, Telefonkarten und Metrotickets. Dies solle ihnen ermöglichen, ihren Angehörigen Festgrüße zu übersenden und Weihnachtsbesuche abstatten zu können, erläuterte "Radio Vatikan" laut Kathpress den Sinn der Aktion.

Papst Franziskus

Kirche

Person des Jahres

"Time"-Magazine: Papst genießt hohe Aufmerksamkeit nach nur kurzer Amtszeit

Das US-Magazin "Time" hat Papst Franziskus zur Persönlichkeit des Jahres gekürt. Kaum ein anderer neuer Akteur auf der Weltbühne habe jemals "so schnell so viel Aufmerksamkeit" von allen Seiten erhalten wie das seit neun Monaten amtierende Oberhaupt der katholischen Kirche, begründete "Time" seine Wahl am Mittwoch. Der 76-Jährige sorgt durch Reformeifer und bescheidenen Stil für Aufsehen. 1

Papst Franziskus

Seite 10 von 33