Papst Franziskus winkt der Menge in Rom. © Bild: REUTERS/Osservatore Romano

Papst Franziskus

Am 13. März 2013 wurde Papst Franziskus zum neuen Oberhaupt der katholischen Kirche gewählt. Der Papst ist der absolute Monarch des Staates der Vatikanstadt und als solcher auch Gesetzgeber. Die Aufgabe des Papstes ist es, die gesamte römisch-katholische Kirche zu leiten.

Papst Franziskus folgte Papst Benedikt XVI., der am 28. Februar zurückgetreten ist. Benedikt XVI. hatte eigenen Aussagen zufolge nicht mehr länger die Kraft, die Aufgaben seines Amtes zu erfüllen.

Mehr zum Thema

Vatikan

Wer die wahren Feinde
von Papst Franziskus sind

Ein Vatikan-Insider sieht den Papst von Intriganten und Lobbyisten eingekreist und in Gefahr

Seine Gegner glauben, dass sie die Kirche vor ihm schützen müssen. Die komplette Kurie arbeitet gegen Papst Franziskus. Wer seine Gegner sind und wie weit sie gehen, analysiert Vatikan-Experte Andreas Englisch in „Der Pakt gegen Papst“. Im Gespräch mit News erklärt er, wie die Glaubenskongregation dem Papst schaden wollte, eine Kirchenspaltung provozierte und was wirklich hinter dem Verbot der Segnung homosexueller Paare steht.

Papst Franziskus

Fakten

Frauen als Diakone?

Heikles Thema: Papst will Zulassung von Frauen zur Diakonenweihe prüfen

Papst Franziskus will die Zulassung von Frauen zum Amt des Ständigen Diakons prüfen. Der Vorschlag kam ganz unerwartet aus den Reihen von 900 Ordensoberinnen: "Könnte nicht eine offizielle Kommission eingerichtet werden, die die Frage des Diakonenamtes für Frauen prüft?" Der Papst, der die Oberinnen zu einer Audienz im Vatikan empfangen hatte, wurde hellhörig, nachdenklich. "Ich glaube schon. Es wäre gut, wenn die Kirche diesen Punkt klärt", sagte er dann. "Ich bin einverstanden."

Papst Franziskus geht zu Ostern ins Gefängnis.

Fakten

Was ist los mit Papst?

"Betet für mich": Franziskus schreibt rätselhafte Twitter-Nachricht. Ist er schwer krank?

"Betet für mich" - drei Worte, die bei Gläubigen große Sorge hervorrufen. Was ist los mit dem heiligen Vater? Ist Papst Franziskus etwa schwer krank? In einem TV-Interview sagte der 79-Jährige sein Pontifikat "wird kurz sein". Nun, am dritten Jahrestag seiner Wahl, nährt das Oberhaupt der katholischen Kirche Gerüchte um eine mögliche schwere Krankheit.

Papst Franziskus 2016

Menschen

Franziskus: Hirntumor?

"Haltlos und verantwortungslos" - Vatikan dementiert italienischen Zeitungsbericht

Bei Papst Franziskus soll ein gutartiger Tumor im Gehirn festgestellt worden sein. Der Vatikan hat einen entsprechenden Bericht der italienischen Tageszeitung "Quotidiano Nazionale" allerdings dementiert. Der Zeitungsbericht sei "haltlos und verantwortungslos", reagierte der vatikanische Pressesprecher, Pater Federico Lombardi empört.
1

Menschen - Franziskus: Hirntumor?

Menschen

Viele Widersprüche

In Sachen Homosexualität findet Papst Franzsikus einfach keine klare Linie

Eines ist unbestritten: Papst Franziskus brachte frischen Wind in die verstaubten Mauern des Vatikans. Zum Auftakt der Familiensynode rief der Pontifex einmal mehr zu "Mut und Offenheit" auf. Dies zelebriert der Heilige Vater auch selbst, bei genauerem Hinsehen finden sich jedoch einige Widersprüche - vor allem im Hinblick auf seinen Standpunkt zur Homosexualität.

Papst Franziskus

Seite 1 von 33