Kitzbühel, Hahnenkammrennen
© Getty/AFP/Dilkoff Getty/AFP/Dilkoff

Streif und Ganslernhang

Die Hahnenkammrennen in Kitzbühel sind DAS Event im alpinen Skisport. Seit 1931 werden diese Bewerbe im berühmten Tiroler Skiort ausgetragen. Besondere Bedeutung hat am Kitzbüheler Weltcup-Wochenende - das traditionell im Jänner angesetzt wird - die klassische Abfahrt auf der "Streif". Diese Rennstrecke gilt als eine der spektakulärsten, gefährlichsten und anstrengensten Pisten des alpinen Ski-Zirkus. Neben einem Super G werden die Hahnenkammrennen aber vor allem auch mit dem Slalom-Klassiker am Ganslernhang zu einem speziellen Ski-Erlebnis.

Mehr zum Thema

Hahnenkammrennen 2013

"Schluss mit lustig"

Streif in Kitzbühel spielt in einer eigenen Liga. Nirgends ist es im Starthaus ruhiger.

Bormio und Wengen sind Geschichte, jetzt kommt Kitzbühel. Mit dem ersten Training auf der Streif startet heute das Aufwärmen der Weltcup-Stars auf der legendären Abfahrt. Und Kitzbühel spielt in einer eigenen Liga. "Woanders wird bis kurz vor dem Start noch gescherzt. In Kitz ist aber Schluss mit lustig. Nirgends ist es im Starthaus ruhiger", berichtete Baumann, der aufsteigende Form zeigt und am Samstag in Wengen Sechster war.

Michael Walchhofer in Kitzbühel bei der Abfahrt 2010

Hahnenkammrennen 2013

"Schön fest, ein Traum!"

Die legendäre Streif in Kitzbühel ist in einem Zustand "wie seit zehn Jahren nicht"

Wenige vor dem Hahnenkammrennen präsentiert sich die legendäre Abfahrt in Kitzbühel von ihrer Schokoladenseite. "In dem Zustand, in dem die Streif heuer ist, haben wir sie seit zehn Jahren nicht gehabt", erzählte Rennleiter Peter Obernauer und kam aus dem Schwärmen nicht mehr heraus. "Tipptopp präpariert und vom Feinsten! Schön fest, ein Traum!" Schon morgen, Dienstag, steht das erste Abfahrtstraining am Programm. Die Rennen finden dann von Freitag bis Sonntag statt.

Kitzbühels Streif im Jahr 2012

Kitzbühel

Kommt Arnie?

Promi-Wirtin Rosi:"Arnold hat gemeint, er kommt sicher". Plus: Die angesagtesten Partys.

Wenn vom 25. bis zum 27. Jänner das 73. Hahnenkammwochenende über die Bühne geht, wird die Tiroler Gamsstadt Kitzbühel einmal mehr zum Epizentrum von Stars, Sternchen und Adabeis. Im Vorjahr überstrahlte der Besuch der "Steirischen Eiche", Arnold Schwarzenegger, das gesamte VIP-Treiben. Deshalb stellt man sich in Kitzbühel auch heuer gespannt die Frage: "Will he be back?". Geht es nach Promi-Wirtin Rosi Schipflinger von der "Sonnberg Stubn", dürfen die Veranstalter berechtigte Hoffnungen hegen: "Arnold hat mir bei einem überraschenden Kurzbesuch im Sommer gesagt, dass er ganz sicher zum Hahnenkammrennen wieder kommen wird", meinte Schipflinger.

Arnodl Schwarzenegger in Kitzbühel

Seite 9 von 9