Die belgischen Royals bei einem Fototermin
© APA/APA/Olivier Hoslet

Alle Infos zu Albert, Philippe, Mathilde & Co.

Nach dem Tod seines kinderlosen Bruders Baudouin bestieg Albert II. im Jahr 1993 den Thron. Am 21. Juni 2013, dem belgischen Nationalfeiertag, folgte ihm sein ältester Sohn Philippe, der mit Mathilde verheiratet ist und vier Kinder hat, nach. Zur engeren Königsfamilie gehören auch noch Prinzessin Astrid und Prinz Laurent von Belgien mit ihren jeweiligen Partnern und Kindern.

Mehr zum Thema

Belgisches Königshaus

Neue Vaterschaftsklage

Delphine Boel startet neuen Versuch, von Ex-König Albert II. anerkannt zu werden

Die angebliche uneheliche Tochter von Belgiens Ex-König Albert II. macht einen neuen Anlauf, um offiziell anerkannt zu werden. Die heute 45-Jährige Delphine Boel will am Montag (9. September) bei einem Brüsseler Gericht eine neue Vaterschaftsklage einreichen. Damit will sie den im Juli abgedankten Monarchen zu einem DNA-Test zwingen.

Belgisches Königshaus - Neue Vaterschaftsklage

Belgisches Königshaus

Druck auf Albert wächst

Neue Fotos vom Ex-König und seiner angeblichen Tochter Delphine aufgetaucht

In der Affäre um eine angeblich uneheliche Tochter wächst der Druck auf Belgiens Ex-König Albert II. (79), der im Juli das Zepter an seinen Sohn Philippe übergab. Belgische Zeitungen veröffentlichten am Dienstag neue Dokumente und Fotos aus den 1970er-Jahren, die Albert mit seiner angeblichen Tochter Delphine Boel zeigen.

König Albert von Belgien bei seiner Abschiesrede

Belgisches Königshaus

Royaler Familienurlaub

Frisch gebackener Regent genießt Ferien mit Ehefrau Mathilde und den vier Kindern

Am Sonntag wurde Philippe zum neuen König von Belgien gekrönt. Der 53-Jährige übernahm das Zepter von seinem Vater Albert und regiert nun an der Seite seiner Ehefrau Mathilde. Zusammen mit seinen vier Kindern hat das frisch gebackene Königspaar nun den ersten Familienurlaub angetreten.

Das neue belgische Königspaar mit seinen Kindern auf Urlaub.

Belgisches Königshaus

Kritik am neuen König

Philippe muss sich auf dem Thron erst bewähren - nicht so beliebt wie Vater Albert

Der neue König der Belgier, der 53 Jahre alte Prinz Philippe, wird sich auf dem Thron erst den Respekt erarbeiten müssen, den sein Vater genoss. Zwar hat der ausgebildete Jagdpilot die Rolle des Enfant terrible seinem jüngeren Bruder Laurent überlassen. Doch ist er nicht so beliebt wie sein am Sonntag aus dem Amt geschiedener Vater Albert II. Das könnte schon im kommenden Jahr eine schwere Hypothek sein, wenn die Monarchie im Wahlkampf neue politische Angriffe aus Flandern über sich ergehen lassen muss.

Belgien Thronübergabe

Belgisches Königshaus

Neue Königin Mathilde

Psychologin, Logopädin, Mutter: Frau von König Philippe gilt als Hoffnungsfigur

Charmant, offen, warmherzig: So wird die neue belgische Königin Mathilde in der Öffentlichkeit beschrieben. Schon jetzt ist die 40-jährige Frau an der Seite von Philippe im Volk sehr beliebt. Experten erwarten, dass Mathilde - ähnlich wie Máxima in den Niederlanden - dem etwas spröden König den notwendigen royalen Glanz verleihen wird. Und sie ist übrigens die einzige Königin in Europa adeliger Abstammung.

Belgien Thronübergabe

Seite 4 von 7