Die belgischen Royals bei einem Fototermin
© APA/APA/Olivier Hoslet

Alle Infos zu Albert, Philippe, Mathilde & Co.

Nach dem Tod seines kinderlosen Bruders Baudouin bestieg Albert II. im Jahr 1993 den Thron. Am 21. Juni 2013, dem belgischen Nationalfeiertag, folgte ihm sein ältester Sohn Philippe, der mit Mathilde verheiratet ist und vier Kinder hat, nach. Zur engeren Königsfamilie gehören auch noch Prinzessin Astrid und Prinz Laurent von Belgien mit ihren jeweiligen Partnern und Kindern.

Mehr zum Thema

Belgisches Könighaus

Prinz geht es besser

Schwere Lungenentzündung: Ärzte wollen Laurent wieder aus künstlichem Koma holen

Der an einer schweren Lungenentzündung erkrankte belgische Prinz Laurent (50) ist auf dem Weg der Besserung. Der Bruder des belgischen Königs Philippe solle in den kommenden Tagen aus dem künstlichen Koma geholt werden, berichtete die Nachrichtenagentur Belga am Donnerstag mit Hinweise auf Kreise des Königspalastes.

Prinz Laurent von Belgien mit seiner Familie

Monarchie

Prinz Laurent im Koma

Bruder des belgischen Königs Philippe ist wegen einer Lungenentzündung im Spital

Prinz Laurent (50), Bruder des belgischen Königs Philippe, ist wegen einer Lungenentzündung in ein künstliches Koma versetzt worden. Damit solle die Behandlung erleichtert werden, berichtete die belgische Nachrichtenagentur Belga mit Hinweis auf Informationen des Königspalasts am Dienstag. Laurents Zustand sei stabil.

Der belgische Prinz Laurent mit seiner Frau Prinzessin Claire

Belgien

Kronprinzessin bedroht

Unbekannte drohen mit Enführung der 12-jährigen Tochter von König Philippe

Kronprinzessin Elisabeth (12), die älteste Tochter von Belgiens König Philippe, wird bedroht. Ein Unbekannter habe in einem Brief angekündigt, die Prinzessin entführen zu wollen, berichtete die Tageszeitung "Het Laatste Nieuws".

Belgiens König Philippe mit seiner Familie

Belgien

Royale Fantasienamen

König Philippe und Ehefrau Mathilde benutzen bei privaten Urlauben "gefälschte" Pässe

Belgiens Könige und Königinnen bekommen schon seit mehr als 100 Jahren Pässe mit Fantasienamen, um bei Privatreisen nicht sofort als gekröntes Haupt erkannt zu werden. Das Außenministerium teilte mit, dies geschehe "zum Schutz des Privatlebens und der Sicherheit". Das Ministerium reagierte auf einen Bericht der Zeitung "Le Soir", wonach die Königsfamilie mit "gefälschten Pässen" unterwegs sei.

Belgien - Royale Fantasienamen

Belgisches Königshaus

Neue Vaterschaftsklage

Delphine Boel startet neuen Versuch, von Ex-König Albert II. anerkannt zu werden

Die angebliche uneheliche Tochter von Belgiens Ex-König Albert II. macht einen neuen Anlauf, um offiziell anerkannt zu werden. Die heute 45-Jährige Delphine Boel will am Montag (9. September) bei einem Brüsseler Gericht eine neue Vaterschaftsklage einreichen. Damit will sie den im Juli abgedankten Monarchen zu einem DNA-Test zwingen.

Belgisches Königshaus - Neue Vaterschaftsklage

Seite 3 von 7