Zweite Niederlage für Chelsea: "Blues"
verlieren trotz Führung gegen Aston Villa

1:2 in Birmingham wegen Fehlern bei hohen Bällen ManU übernimmt Tabellenführung mit einem Punkt

Zweite Niederlage für Chelsea: "Blues"
verlieren trotz Führung gegen Aston Villa © Bild: Reuters

Chelsea hat in der Premier League die zweite Saisonniederlage einstecken müssen. Die "Blues" mussten sich in der 9. Runde Aston Villa trotz Führung 1:2 geschlagen geben. Didier Drogba sorgte in Birmingham in der 15. Minute für das standesgemäße 1:0 für das Team von Carlo Ancelotti. Doch Villa nutzte die Fehleranfälligkeit von Chelsea bei hohen Bällen und sorgte mit Treffern jeweils nach Eckbällen für den Umschwung.

Richard Dunne (32.) glich nach unfreiwilliger Vorlage von Frank Lampard aus, James Collins (52.) traf nach einem kollektiven Blackout der Gäste-Abwehr zum 2:1. Die defensivstarke Villa-Elf brachte den knappen Vorsprung vor über 39.000 Zuschauern über die Zeit.

ManU übernimmt Tabellenführung
Manchester United hat in der englischen Premier League die Tabellenspitze übernommen. Der Meister schlug die Bolton Wanderers 2:1 und eroberte damit die Top-Position von Chelsea. Die "Blues" hatten sich Aston Villa in Birmingham 1:2 geschlagen geben müssen. Während auch Arsenal und Tottenham Siege einfuhren, kassierte Liverpool die bereits vierte Saisonniederlage im neunten Spiel.

Ein kurioser Treffer besiegelte dabei die 0:1-Pleite der "Reds" in Sunderland. Ausgerechnet ein roter Wasserball fälschte einen Schuss von Darren Bent in der 5. Minute unhaltbar für Pepe Reina ins Tor ab. Trotz vehementer Proteste der Liverpool-Spieler gab der Schiedsrichter den Treffer. Die ohne die blessierten Gerrard und Torres angetretene Benitez-Elf war danach nicht mehr in der Lage, die Torsperre der Hausherren zu brechen.

Manchester verdankte den Heimerfolg gegen Bolton einem Eigentor von Zat Knight (5.), der einen Kopfball von Michael Owen ins eigene Netz bugsierte, und einem Treffer von Antonio Valencia (33.). Matthew Taylors Anschlusstreffer (75.) ließ den Meister allerdings noch einmal zittern.

Gelb-Rot für Maierhofer
Einen wenig ruhmreichen Auftritt lieferte Stefan Maierhofer. Der ÖFB-Teamstürmer wurde bei Wolverhamptons 1:1 gegen Everton in der 79. Minute eingewechselt und kassierte in der Nachspielzeit noch die Gelb-Rote Karte. Bereits in der 85. Minute verwarnt, schickte der Referee den Ex-Rapidler nach einem Disput mit Everton-Torhüter Tim Howard vom Feld. Die Wanderers liegen vor den Sonntag-Spielen, in denen auch Paul Scharner mit Wigan Athletic gegen Manchester City im Einsatz ist, auf dem 14. Rang.

(apa/red)