Zwei Verletzte nach Gas-Unfall in Wien: Pärchen erleidet Kohlenmonoxid-Vergiftung

Montagefehler an Lüftungs-Ventilatoren als Auslöser

Eine Kohlenmonoxid-Vergiftung hat ein junges Paar in Wien erlitten. Die Frau war in der Dusche ihrer Wohnung in der Meynertgasse im Bezirk Alsergrund zusammengebrochen. Auch ihr Lebensgefährte klagte über Schwindel und Unwohlsein. Das farb-, geruch- und geschmacklose Gas war vom Durchlauferhitzer in der Küche ausgegangen.

Offenbar hat ein Montagefehler bei zwei Lüftungs-Ventilatoren in Badezimmer und Toilette zu einem lebensgefährlichen Kohlenmonoxid- Wert von 50ppm geführt. Das stellten der Inspektions-Rauchfangkehrer und der Störtrupp Wiengas fest. Das Paar wurde vom Notarzt erstversorgt und ins Krankenhaus gebracht. (apa)