Zustand immer besser: Schwerverletzter Grugger macht schon seine ersten Schritte

Salzburger kann auch bereits selbstständig essen ÖSV-Star nach wie vor von Intensiv-Team versorgt

Zustand immer besser: Schwerverletzter Grugger macht schon seine ersten Schritte © Bild: GEPA

Der Genesungsprozess des österreichischen Skirennläufers Hans Grugger verläuft weiterhin erfreulich. Der 29-jährige Salzburger konnte mit Hilfe der Therapeuten bereits erste Schritte machen und kann auch bereits selbstständig essen. Der am 20. Jänner in Kitzbühel schwer gestürzte und nach einer Notoperation am Kopf tagelang im Koma gehaltene Rennläufer wird aber nach wie vor vom Team der Intensivstation an der Universitätsklinik für Neurochirurgie Innsbruck versorgt.

Insgesamt befindet sich Grugger bereits in der Rehabilitationsphase, der Behandlungsverlauf wird als "sehr positiv" beurteilt. "Herr Grugger atmet weiterhin ohne technische Hilfsmittel und er kann bereits selbstständig essen. Die ursprünglich stärker beeinträchtigte rechte Körperhälfte gewinnt zunehmend an Kraft", erklärte Dr. Claudius Thome die Fortschritte des Salzburgers.

(apa/red)