Zogajs in altes Leben in OÖ zurückgekehrt:
Arigona drückte bereits wieder Schulbank

Betreuer: "Familie ist happy aber auch angeschlagen" Familie bittet darum, in Ruhe gelassen zu werden

Zogajs in altes Leben in OÖ zurückgekehrt:
Arigona drückte bereits wieder Schulbank © Bild: APA/Privat

Die Familie Zogaj ist einen Tag nach ihrer Ankunft in Österreich nach Frankenburg zurückgekehrt. Arigona hat bereits wieder die Schulbank gedrückt. Spätestens am Montag werden auch die beiden jüngeren Geschwister in ihre Klassen und die Mutter an ihren angestammten Arbeitsplatz zurückkehren, berichtete Christian Schörkhuber, Leiter der Flüchtlingsbetreuung in der Volkshilfe Oberösterreich, in einer Pressekonferenz in Linz. Die Familie, die nicht anwesend war, sei "total happy".

Die Zogajs, die am 15. Juli freiwillig in den Kosovo ausgereist waren, um einer Abschiebung zu entgehen, haben eine ereignisreiche Woche hinter sich: Am vergangenen Freitag seien alle nötigen Unterlagen für die Visa beisammen gewesen, am Montag seien die Anträge positiv beschieden worden, schilderte Schörkhuber. Am Mittwoch sei die Familie aus ihrer Unterkunft in der Stadt Peji nach Skopje gefahren, um die Papiere abzuholen und dann gleich weiter zum dortigen Flughafen, von wo es nach Wien ging.

Durch ein Seitentor eingeschleust
Nach Absprache mit der Flughafenverwaltung wurden die Ankömmlinge durch ein Seitentor "und nicht durch den VIP-Bereich" hinausgeschleust. Dann ging die Reise per Auto nach Linz, wo die Zogajs bei Freunden übernachteten. Arigona wollte nach einem Treffen mit Freundinnen am Mittwochabend "so schnell wie möglich wieder in die Schule". Mutter Nurie fuhr mit den beiden kleineren Kindern nach Frankenburg in ihre Wohnung. Albona (10) und Albin (11) sollen demnächst wieder die örtliche Volksschule besuchen. "Die Familie fühlt sich wohl in Frankenburg" und habe dort Freunde, sagte Schörkhuber.

"Sind zerbrechlich"
"Ich bin persönlich erleichtert", so der Flüchtlingsbetreuer. "Aber sie sind zerbrechlich, sie sind angeschlagen." Die Zogajs würden darum bitten, in Ruhe gelassen zu werden. Sie wollen auch nicht fotografiert werden. Sowohl Nurie als auch Arigona seien nach wie vor in medizinischer Behandlung und bräuchten Medikamente, um ein normales Leben führen zu können. Vor allem die Verfassung der Mutter, deren Suizidgefährdung immer wieder als Argument gegen eine Abschiebung angeführt worden war, "war für uns ein enormes Risiko". Positiv sei gewesen, dass sie bis zum Tag ihrer Abreise aus Österreich habe arbeiten können. "Das war ein größerer Stabilisator als alle Medikamente."

Unklar, wie es weitergeht
Wie es mit der Familie weitergeht, ist noch nicht vollständig geklärt. Die Schülervisa der Kinder können verlängert werden, Arigona würde nach diesem Schuljahr gerne eine Ausbildung als Krankenschwester beginnen, so Schörkhuber. Das Arbeitsvisum der Mutter, das auf sechs Monate befristet ist, könne bis Schulschluss verlängert werden, danach werde man sich um eine unbefristete Aufenthaltsbewilligung bemühen. Zudem wäre die 18-jährige Arigona obsorgeberechtigt, "falls mit der Mutter irgendetwas ist".

Keine finanzielle Unterstützung
Die Volkshilfe betonte, sie habe keinerlei finanzielle Unterstützung für die Familie im Kosovo bzw. die Reisekosten geleistet. Es gebe lediglich ein Spendenkonto, das vom Ungenacher Pfarrer Josef Friedl verwaltet werde. Auch der Rechtsanwalt der Zogajs, Helmut Blum, habe den Fall unentgeltlich betreut.

(apa/red)

Kommentare

mundl66 melden

@ maggo 30 jetzt schreibt dir amoi da Mundl aus dem Gemeindebau sei Meinung zu dera Zogay Abteilung.
Wenns seinazeit so verfolgt warn das a Asyl braucht hab, warum sans dann noch Österreich kumman? Do san jo a paar Länder dazwischn de a sicher san. Es kann nur an dera vollen Futterschissl liegen in de wir einzahlen wia de Hinichn. Fir soiche Leit hast bei uns leben a künstlicher Lotto- Sechser - ganz ohne Hackeln. Für 4 Kinda kriagst bei uns in 18 Jahr a bissl mehr wie 184.000 Euro.
Eh kloa das die Nurie Selbstmordgedanken kriagt wenns vun da Fuadaschissl abgschoben wird. Do miassat´s jo daham urndlich Hackln.
Mei Mutter woa a Trümmerfrau und hat mit 13 Joa an Sack am Bugl kriagt und hat Schutt wegramman miassn. Wir habn ois Kinder 1x pro Wochn a Fleisch zum Essn kriagt.

mundl66 melden

Re: @ maggo 30 Wir haben in a Sozialsystem aufbaut, zahlen Steuern wia de Melkkühe und dürften net amal wos sagen, wenn manche den Staat erpressn?
Unsere Stutentn- oiso unsa Zukunft- muass Streikn wegn a poa Hunderter Kinderbeihüf und jeda Asylant hot Anspruch auf a Mindestsicherung? Warum kriagn de Studentn des net.
De Zogays haben an Gratis Rechtsanwalt, a gratis Wohnung im Schloss Frein, Sponsoren Spendenkonten usw.
Du da Östarreicha Zahlt und zahlt.
Und wenn da Homebound die Wahrheit schreibt wird er no angangen.

Komische vakehrte Wöd!

melden

Re: @ maggo 30 Da haben Sie nicht so unrecht...

Wurst! Jetzt sind sie eh wieder da - also drauf geschi****...

Bleibt nur zu hoffen dass solche Methoden jetzt nicht zum Standardprogramm der Asylwerber werden.

Ich hoffe auch dass die Zogajs für immer bleiben können - nicht weil sie es sich verdient hätten ---> aber wenn der ganze Sch**** nächstes Jahr wieder anfängt, dann kostet das nur:

Zeit
Nerven
und
Steuergelder

melden

@MyHomebound (und die zig anderen Nicks, die sie so benutzen): In einem Posting weiter unten beklagen Sie sich über mangelnde Umgangsformen und Beschimpfungen von Personen, die Sie nicht persönlich kennen.

Ich vermute, dass Sie - ohne ein Mitglied der Familie Zogaj persönlich zu kennen - diese ausschließlich aufgrund irgendwelcher Zeitungsartikel oder Gerüchte als "präpotent", "Zechpreller", "Prügelbrüder", "Bagage", "faules Pack" und "echtes Gesindel" bezeichnen.

Ich kenne Sie auch nicht, berufe mich bei meiner Einschätzung aber nicht auf Gerüchte, sondern ausschließlich auf jenen Dreck, den Sie permanent tatsächlich so von sich geben: Demnach stufe ich Ihren Charakter auf allerallerunterste Schublade!

Ich wünsche Ihnen innigst, alsbaldigst von jemandem aufgrund ihrer niveaulosen Beleidigungen zu Recht verklagt zu werden!

untoter melden

Re: @MyHomebound (und die zig anderen Nicks, die sie so benutzen): Das ist wirklich ein nicht gerade geistreiches Posting,Blit!
Auf mich bezogen: Ich kannte Hitler auch nicht persönlich und halte ihn für einen der irrsten Verbrecher der Menschheitsgeschichte.
Muss man jemanden persönlich kennen, um eine Meinung über ihn haben zu dürfen?
Bei Asylbetrügern a la Zogais liegen die Fakten vor, kaum jemand in Österreich will sie hier (ausser einigen Typen wie dem Pseudopfarrer, dem Alfonsine...und einigen Grünen).
Ab in die Heimat- dass fordert die Mehrheit der Österreicher- das ist ein Faktum!

untoter melden

Re: @MyHomebound (und die zig anderen Nicks, die sie so benutzen): PS: Mit Homebound habe ich ausser einer ähnlichen ansicht von Dingen nichts zu tun...

melden

Re: @MyHomebound (und die zig anderen Nicks, die sie so benutzen): Wenn bei Ihnen jemand der den Österr. Staat erpresst unter GUTER MENSCH fällt, haben SIE ein recht eigentümliches RECHTSEMPFINDEN. Warum drohen Sie nicht meinen Vorgängern, bzw. den Ortsansässigen, welche vor Monaten schon diese "Behauptungen" aufgestellt haben...

melden

Re: @MyHomebound (und die zig anderen Nicks, die sie so benutzen): Hi Blit, ICH habe es NICHT NÖTIG, mich hinter "zig Nicks" - wie SIE es nennen - zu verstecken. ICH habe nur den einen Nick, nicht wie andere, welche "streuen"

melden

Warum holen wir uns angebl. psychisch Kranke, präpotente Staatserpresser, Mitschülermobbende, Zechprellende und Prügelbrüder wieder nach Österreich retour. Ich habe geblaubt, wir brauche nur INTEGRIERTE MENSCHEN, aber die Bagage ist ja weit davon entfernt. Quo vadis Österreich.
DA sieht man wieder einmal Erpressung, Frechheit, Gemeinheit zur Behinderten, usw. siegt ja leider nochimmer. Ich habe geglaubt,daß an dem Satz:"straffällig
Gewordene werden SOFORT abgeschoben", was dran ist.
Ehrliche und WIRKLICHE Asylanten bleiben wegen dem
faulen Pack, welches sich zu gut is, im Kosovo bereits VORHANDENES (andere haben nic ht mal das vorgefunden und sind geblieben und haben GEARBEITET !) aufzubauen auf der Strecke, weil die keine Lobby, bzw. Erpressergedanken haben.. Echtes Gesindel d. Z.Family

patriot1 melden

Re: Warum kann mich dieser Meinung nur anschliessen ....
und hoffe stark, dass diese Meldungen auch von den "RICHITGEN" gelesen werden und die sich mal wirklich Gedanken machen, was die Österreicher, (welche hier brav arbeiiten, ihre Steuer zahlen und mla "stolz" auf ihr Land waren, .......... ) über diesen Fall denken und dann auch dementsprechend handeln !!!!
Raus mit dem G´sindel, dem "NICHT INTEGRIERTEN" Staatserpressenden, präpotenden faulen Pack

melden

Re: Warum Naja, scheinst ja ein kleiner fanatischer gehirnschwangerer Anhänger von unserem H.C. zu sein.
Ist natürlich am leichtesten in Zeiten wie diesen sich einen Sündenbock zu suchen auf den man die ganze Schuld schiebt.
Und wenns nur eine kleine Familie aus dem Kosovo ist.
Wenn man sein eigenes Leben nicht auf die Reihe bringt, weil man in allen Belangen versagt hat, schimpft man halt auf andere, so gehts auch... :-)
Die sind an allem Schuld!!!
Unglaublich und erschreckend zugleich wie viele dumme Menschen daß es gibt.
Aber solchen Leuten wie unserem H.C. kann das ja nur recht sein...
Würde dir persönlich nur mal wünschen daß dir so etwas wiederfährt.
Denk mal ein bisschen nach mein Lieber, aber Denken ist halt bei Leuten von deiner Sorte ein Fremdwort.

Danone42
Danone42 melden

Re: Warum an maggo30
Ich würde an Ihrer Stelle auch aufpassen, was Sie so von sich geben. Schneller als Sie denken kann es passieren, dass Sie UNVERSCHULDET gesundheitlich komplett aus dem normalen Leben gekickt werden und von österreichischer Seite keine Hilfe bekommen. Zumindest nicht jene, die es Ihnen ermöglicht ein halbwegs normales Leben trotz gesundheitlichen Handicaps zu führen. Spießrutenlauf des Alltags - und die Herrschaften bekommen alles bewilligt. Psychotherapie, Medikamente, Arbeit etc. - blöd und ein großes Manko, wenn man hier geboren wurde, also ein "echter" Österreicher ist - denn dann fliegt man schneller aus dem System als man "aua" sagen kann. Bitte auch diese Aspekte und TATSACHEN mal in Ihre Gedanken mit einbeziehen. Schönen Abend noch!

melden

@maggo30: Re: Warum 1 Wer gibt Ihnen das Recht mich "hirnschwangerer" (NICHT gehirngschwangerer) zu nennen, der angeblich NICHTS auf die Reihe gebracht hat und in (lt. IHREN Aussagen)in ALLEN Belangen des Lebens versagt zu haben. Ohne daß SIE mich kennen, sind SIE nicht ein wenig zu präpotent. Ich bin Jg. 1952, habe mein Leben lang GEARBEITET für Österreich meine Steuern, SozialVersicherung etc. gezahlt und womöglich SIE mir ihren irrealen Gedanken erhalten. Also bevor SIE jemanden so verbal angreifen, informieren SIE sich BITTE erstmals über den Menschen der hier seine Meinung UND Erfahrung vertritt. Abgesehen daß ich mit Ihnen NICHT per DU bin, aber das ist ja Bildungs- und Charaktersache.. SIE haben recht, wenn Sie sich mit einbeziehen, ..es ist erschreckend, wieviele DUMME es gibt.

melden

@maggo30: Re: Warum 2 was ist denen Widerfahren? Die haben ein Haus mit Doppelgarage im Kosovo, Angebote auf finanzielle Hilfe, welche vor einigen JAHREN abgelehnt wurde, der Vater hat seinen Chef bestohlen und d.LKW verkauft, die Tochter AZ mobbt Ihrerseits BEHINDERTE Mitschüler, prellt Zeche, die Prügel-Brüder sind auch nicht ohne - also was wollen SIE noch. Ich bin SICHER KEIN hc-Fan, dazu hab ich zu viele - sie wrden es kaum glauben - türk., polnische, serbische, kroatische, brasilianische Bekannte - also KEINE DIFFAMIERUNGEN und Unterstellungen IHRERSEITS, wenn man einen Mensch nicht kennt; es gibt LEIDER auch
Erfahrungswerte mit solc hen "armen" Wirtschaftsasylanten". Aber das zu begreifen, dazu gehört auch GEISTEsBILDUNG und nicht nur eine
TAstatur zum "Reinklopfen und Wichtigmachen"

Danone42
Danone42 melden

Re: Warum an MyHomebound
Sie haben vollkommen recht mit Ihrer Antwort auf das Posting von maggo30. Auch ich habe mich vorhin dazu entschlossen, hierauf zu antworten. Auch um vielleicht den Blinkwinkel etwas zu erweitern. Und was ich im Allgemeinen sehr bedenklich finde ist einerseits, dass man meistens sofort "geduzt" wird und dann gleich hinterher die Untergriffe folgen. Das Wort Benehmen kennen leider sehr Viele auch nur vom Schreiben her - wiewohl ich mir da auch nicht mehr ganz so sicher bin. Bleibt mal wieder das abendliche Kopfschütteln ...

melden

@Danone42: Re: Warum Hi Danone, ichhabe an und für sich kein Problem, auch mit jüngernen und jungen Menschen, egal welcher sozialen Schicht - wenn ein PERSÖNLICHER Kontakt vorliegt - das DU-Wort zu gebrauchen, aber ich finde es als Charaktersache, wenn ich Personen (vermeide bewußt den Begriff Menschen), welche ich nur verbal kenne, respektlos mit dem DU behandle. Meinungen, Empfindungen und Menschen sind unerschiedlich ist zu akzeptieren. NUR BLÖDE Beschimpfungen von div. UNGEBILDETEN hat KEINER nötig, wenn DIE nicht mehr von sich zu geben haben..lg

Danone42
Danone42 melden

Re: Warum Ich bin Jahrgang 68 - Umgangsformen haben aber, denke ich, nichts mit dem Alter, der Herkunft, der Hautfarbe udgl. zu tun, sondern mit Niveau und Intellekt. Das vermisse ich immer öfter und das stimmt mich doch sehr nachdenklich ... Aber gut, Erziehung findet ja immer mehr außerhalb der Familie statt und soziale Kompetenz scheint auch nicht gerade sehr "cool" zu sein ... Traurig, aber leider wahr.

melden

Re: Warum Einer der andere Menschen als "psychisch krank, präpotente Staatserpresser, Mitschüldermobbende, Zechprellende und Prügelbrüder" bezeichnet ist für mich des "SIE" absolut nicht würdig.
Da stell ich mir eher so einen Mundl im Gemeindebau vor, der sich vor dem Fernseher ein Bier nach dem anderen reinzieht, über Gott und die Welt schimpft und über den eigenen Tellerrand das ganze Leben niemals hinaussieht.

melden

Re: Warum Zu mir sagt die Verbundene (MyHomebound) auch immer, ich würde mich WICHTIG MACHEN - dabei ist niemand omnipräsenter als diese Eva Braun für Arme. Überall rinnt ihre braune Brühe, als mittlerweile 58 Jahre alte Kalkleiste ist sie in höchstem Masse unduldsam und altersstarrsinnig. Ist man auf der Patridioten-Schiene, ist alles paletti, da darf ein Freak40 noch so rechtsrandig rülpsen, böse wird sie aber sehr wohl bei Widerspruch. Sie urgiert Misstrauensanträge gegen die Wiener rot/grün Koalition, da war diese noch gar nicht im Amt... xD. Es dauert auch meistens nicht allzu lange, bis sie in Argumentationsnotstand gerät und - wie alle Rechten - ausfällig wird... -- Alleine in diesem Thread 4 posts von ihr - bitteschön, WER macht sicht da wohl WICHTIG?!

Wien_1190 melden

Re: Warum Der Horizont vieler Menschen ist wie ein Kreis mit Radius Null. Und das nennen sie dann ihren Standpunkt....

lächerlich!

Hochbezahlte Spitzenbeamte beschäftigten sich mit Familie Zogj viele Monate. Zahlt ja alles der Steuerzahler!
Deutlich billiger wäre es gewesen diese Familie in Ruhe zu lassen!

melden

Zogaj gehns Herr Dr. Blum (Rechtsanwalt ) ich hätte Sie auch gerne unendgeldlich falls ich Sie mal brauchen würde
bin aber leider kein Ausländer , würde das gehen ????
oder muß ich zuerst Kroate oder Türke werden ?????????

melden

Re: Zogaj dieser Meinungn kann ich mich nur anschliessen.

melden

Re: Zogaj na, gerrywien, das können sie sich abschminken, als Österreicher haben SIE KEIN RECHT darauf, daß wer für SIE die Gesetze verdreht; außer Sie sind "armes Asylant", erpressen den Österr. Staat, mobben ihre behinderte Mitschüler, sind Prügelbruder oder Freiseur- bzw. Zechpreller, mit dem Hinweis, ob derjenige NICHT weiß wer SIE schließlich sind, haben einige fragwürdige Sponsoren "Ihres Elends" - aber nur dann, weil das "Copyright fällt ja den armen Zogajs auf diese Aktion zu - und mit VIEL Glück (z.B. Haider Fonsi und Konsorten) haben SIE auch eine kleine Chance in den Genuß dieser "Machenschaften" zu kommen - ich wünsch Ihnen viel Glück und Gutmenschen, daß IHRE Aktion gelingen möge - lg

untoter melden

Ah schau... http://www.wienerzeitung.at/DesktopDefault.aspx?TabID=3858&Alias=wzo&cob=309721

melden

Re: Ah schau... demonstranten "zu zwei drittel keine einheimischen"?
also ausser ein paar grüne war kein einziger frankenburger dabei, so beliebt sind sie in frankenburg!
und bezüglich alten leben, dann soll der sparmarkt immer aufpassen wenn ein familienmitlieg der Z. kommt!

untoter melden

Altes Leben... Äh Mobb, äh Droh, äh Prügel, äh Klau....

melden

Re: Altes Leben... Hi untoter: VORSICHT mit diesen Behauptungen (welche ja schon seit Monaten - OHNE WIDERSPRUCH - von div. Unsern veröffentlicht werden. Sonst wünscht IHNEN "blit" auch, daß sich auch für Sie wer findet, der Sie (und mich) auf Grund Ihrer / meiner "niveaulosen Beschuldigungen" verklagen soll...also aufpassen

Seite 1 von 1