5 hilfreiche Zeitmanagement-Apps

Ständig zu viel zu tun und kein Ende in Sicht? Diese Apps helfen, die Zeit besser zu managen

„Es geht sich einfach nicht alles aus“, wie man in Österreich gerne sagt. Ein To-Do jagt das nächste, sei es im Job oder in der Freizeit. Zeit ist oft ein knappes Gut und gute Zeitmanagement gefragt. Diese Apps helfen dabei.

von Zeitmanagement-App © Bild: iStockphoto

1. Evernote

Für alle die ständig irgendwo kleine Post-Ist, Listen oder digitale To-Dos anlegen, könnte Evernote eine Hilfe sein: Die App ermöglicht das Sammeln, Ordnen und Finden von (abfotografierten) Notizen, Dokumenten und Fotos in verschiedensten Formaten. Und die App macht die Dateien auch einfach auffindbar und lässt sie leicht weiterleiten.

Hier geht's zu: Evernote für iPhone, Evernote für Android

2. RescueTime

Beinahe jeder verschwendet viel zu viel Zeit online. Meist in sozialen Medien. Die App RescueTime zeigt genau auf, wo man online die meiste Zeit verbringt und erstellt detaillierte Berichte zum Zeitaufwand für bestimmte Seiten. Außerdem kann sie erledigte Aufgaben erfassen sowie auch die Zeit, die für Mails und Meetings aufgewendet wird. Somit kann man Zeitfresser eliminieren und sich den Arbeitstag besser einteilen.

Hier geht's zu: RescueTime für iPhone, RescueTime für Android

Auch interessant:
Die besten Wetter-Apps
Die 6 besten Übersetzungs-Apps

3. Pocket

Oft ist man gerade auf eine Sache konzentriert, da poppt etwas auf und man unterbricht die Tätigkeit, um ein Video anzusehen oder einen Artikel zu lesen. Doch das beeinträchtigt jedes Mal die Produktivität. Hier setzt Pocket an: Mit der App lassen sich Artikel für später speichern, um nichts zu verpassen, aber sich dennoch nicht ständig unterbrechen zu lassen.

Hier geht's zu: Pocket für iPhone, Pocket für Android

4. Any.do

Versprochen wird von der App, in Sekunden das Leben zu organisieren. Doch auch wenn das nicht ganz so einfach gehen wird, so hilft sie doch dabei, einen Überblick im täglichen To-Do-Wahnsinn zu behalten (oder zu bekommen). Man kann Prioritäten setzen und es gibt Listen, Kalender und Einkaufslisten – also alles gesammelt statt für alles eine eigene App.

Hier geht's zu: Any.do für iPhone, Any.do für Android

5. Tyme2

Diese App hilft dabei, Arbeitszeiten aufzuzeichnen und zu verwalten. Gerade wenn man recht frei oder überhaupt selbständig an diversen Projekten arbeitet, hilft die App die investierte Zeit im Überblick zu behalten. Zudem lassen sich Dinge wie Stundensätze und geplante Budgets speichern. Auch Rechnungen kann man mithilfe der App erstellen. Getestet werden kann die App gratis, dann kostet sie für das Handy sieben Euro.

Hier geht's zu: Tyme 2 für iPhone