Zahlreiche Beteiligungen im In- und im Ausland: Milliarden-Finanimperium des ÖGB

Von der Nationalbank über Lotterien bis zur BAWAG

Der Österreichische Gewerkschaftsbund (ÖGB) zählt mit seinen Beteiligungen an der BAWAG, an der Nationalbank oder an den Lotterien sowie zahlreichen in- und ausländischen Beteiligungen zu den einflussreichsten Konzernen Österreichs. Die jüngsten Turbulenzen um die BAWAG haben die Beteiligungen wieder zum Thema gemacht. Das Vermögen des ÖGB vor allem des Streikfonds besteht zu einem guten Teil aus Anteilen an der BAWAG.

An der Oesterreichischen Nationalbank (OeNB) hält die BAWAG 11,9 Prozent dazu kommen vom ÖGB direkt 8,3 Prozent, so dass der Gewerkschaftsbund an der OeNB insgesamt mit 20,2 Prozent beteiligt ist.

Über die BAWAG gibt es eine 34prozentige Beteiligung an den Österreichischen Lotterien, in deren Vorstand derzeit noch Ex-Bawag-General Helmut Elsner sitzt.

Weiters ist die BAWAG mit jeweils 100 Prozent an der Easybank, der Verkehrskreditbank und der Sparda Bank beteiligt. An der Bausparkasse Wüstenrot AG hält die Gewerkschaftsbank 7,4 Prozent, an der Kontrollbank 5,1 Prozent und an der Wiener Börse AG 3,3 Prozent. Dazu kommen noch eine Hälftebeteiligung an der Austria Rail Engineering und 11,2 Prozent an der Europay Austria.

Alleinaktionär ist die BAWAG weiters bei den ausländischen Kreditinstituten BAWAG Bank CZ (TCH),Istrobanka (SVK) und der BAWAG International, Finance mit Sitz in Dublin. An der MKB (HUN) hält die BAWAG 10,4 Prozent und an der Liechtensteiner Bank Frick & Co 26 Prozent.

Trennen will sich die BAWAG von der Klavierfabrik Bösendorfer, der Schuhhandelskette Stiefelkönig, vom Elektrohändler Köck-Cosmos und von seiner 42-Prozent-Beteiligung am privaten TV-Sender ATV+.

Direkte Beteiligungen hält der ÖGB über die Solidarität Privatstiftung und über die ÖGB Beteiligungs Ges.m.b.H. Unter dem Dach der ÖGB-Beteiligungs Ges.m.b.H sind neben der ÖGB-Vermögensverwaltung der Verlag des ÖGB sowie die beiden Touristikunternehmen Sotour Austria Hotel Gmbh mit 4 Hotels und Ferienhäuser und das Hotel Grimmingblick untergebracht.

Der Solidarität Privatstiftung gehört unter andrem die Pontes Beteiligungs AG, die über ihre 100 Prozent an der elektronischen Datenverarbeitung 66,7 Prozent an dem Meinungsforschungsinstitut IFES hält. Der Pontes gehört weiters die Immosolution Immobilien Gesellschaft, der Pichler Medienvertrieb, die Medienlogistik Pichler-ÖBZ und die Pontes Immobilienverwaltung. (apa)