Zahl der Kindergeldbezieher stagniert: Im August stabiler Wert bei knapp 165.000

Inanspruchnahme durch Männer weiter gesunken Geburtenrückgang als Auslöser für niedrigere Zahl?

Die Zahl der Kindergeld- und Karenzgeldbezieher stagniert bei knapp 165.000. Im August wurden laut Hauptverband 164.808 Kindergeldbezieher registriert, davon waren 5.648 Männer, das sind 3,43 Prozent. Der Anteil der Männer ist damit nach einem Rekordhoch von 5.712 oder 3,46 Prozent auf relativ niedrigem Nievau wieder gesunken.

Das Kindergeld beträgt weiterhin 436 Euro. Es ist auch 2006 nicht valorisiert worden und wird, wenn beide Elternteile die Betreuung übernehmen, drei Jahre ausbezahlt. Ein Elternteil kann maximal zweieinhalb Jahre das Kindergeld in Anspruch nehmen, wobei der Kündigungsschutz allerdings nur 24 Monate gilt.
(apa)