"Year Zero": Nine Inch Nails bleiben weiter der düsteren Seite der Populärmusik treu!

Konzeptalbum zwischen Klangexperiment & Industrial

"Year Zero": Nine Inch Nails bleiben weiter der düsteren Seite der Populärmusik treu!

Nachschub von der düsteren Seite der Populärmusik: Die Nine Inch Nails sind mit ihrem neuen Album "Year Zero" (Universal Music) am Start. Auf diesem verschreibt sich Frontman Trent Reznor ganz den schrägen Verschwörungstheorien und gibt seine Sicht der Zukunft im Jahr 2022 preis.

Musikalisch fühlt sich Reznor weiterhin in der düsteren Industrial-Ecke am wohlsten. Am Computer generierte Sounds treffen auf schneidende Gitarren, für Pop-Strukturen bleibt wenig Platz. Oftmals klingt "Year Zero" wie ein Klang-Experiment - Fans werden aber auch daran gefallen finden.

Das Konzeptalbum wird zudem von einer unglaublichen Promotionkampagne begleitet - inklusive Reality Game im Internet und sonstiger Spielereien. Das sollte auf jeden Fall für gehörig Aufmerksamkeit sorgen.

Service
"Year Zero" von Nine Inch Nails im networld Music-Store downloaden !

(apa/red)