PS4 von

FIFA 17: Test und Gewinnspiel

Wir verlosen fünf mal Fifa 17 für die PlayStation 4

Fifa 17 © Bild: EA

Hält der Hype um Fifa 17, was er verspricht? Wir haben die virtuelle Kickerei schon vorab getestet.

In einem Punkt ist FIFA tatsächlich mindestens so realistisch wie der echte Sport: Wer einmal sein Team gefunden hat, der bleibt dabei. Jahr für Jahr streiten sich die aktuellen Versionen der FIFA- und der PES-Serie um den Titel des besten Fußballspiels – und Jahr für Jahr feiert jedes Lager seinen Favoriten. So auch heuer. Zum Auftakt der neuen Saison werfen wir einen Blick auf die Titelchancen des neue EA-Sports-Titels.

Gibt es Neuzugänge im Kader?

Ja. Der neue Spielmodus „The Journey“ verbindet das altgediente „Be a Pro“ mit Cutszenen zu einer herrlich klischeebeladenen Geschichte, in der man als Jungprofi Alex Hunter beim Premier-League-Club seines Vertrauens den Weg zum Superstar beschreitet. Was nach einer netten Abwechslung klingt, erweist sich als enorm gelungene Spielmechanik, der das scheinbar Unmögliche zumindest phasenweise erstaunlich gut gelingt: Dem virtuellen Fußball eine völlig neue Seite abzutrotzen.

Wer ist der Star?

Wie Adi Preißler einst klarstellte: Entscheidend ist auf dem Platz. Und da überzeugt FIFA 17 mehr denn je. Das dezent verlangsamte Spieltempo erlaubt taktischere tiefere und variantenreichere Spielzüge, da vor allem die Offensiv-AI deutlich cleverer agiert und freie Räume sucht. Zudem wurde das Spiel deutlich körperbetonter, was das Verteidigen aber eine Spur zu schwer macht, da große Spieler den Ball nun praktisch unerreichbar abschirmen können.

Wer ist der Publikumsliebling?

Die neue Grafik-Engine überzeugt mit glaubwürdigen Lichteffekten und verzaubert vor allem bei Nahaufnahmen und Replays mit fotorealistischen Bildern. Die Gesichter einer Vielzahl von Spielern aus den Top-Ligen Europas wurden über 3D-Scanner ins Spiel übertragen – naturgemäß blickt der geneigte Österreich-Zocker aber auch weiterhin meist in generische Gesichtstapeten.

Wer gehört ausgewechselt?

Weit weniger vielschichtig als das Treiben auf dem Platz gestalten sich die Dauerbrenner Ultimate Team und der Karrieremodus – beide wurden einem Facelift unterzogen, der anfangs neue Details in der Vordergrund stellt, doch schon nach wenigen Runden stellt sich der (gute) alte Trott früherer Tage wieder ein. Ultimate Team ist als Cash-Cow vor all zu großen Änderungen wohl bis in alle Ewigkeit gefeit, doch mit dem Karrieremodus verspielt Electronic Arts Jahr für Jahr eine hundertprozentige Chance, dem Spiel endlich einen wirklich umfassenden Management-Modus zu verpassen.

Was sagt der Schiedsrichter?

Das Spiel zwischen FIFA und PES geht auch heuer wieder Unentschieden aus – doch ein besseres Ergebnis wäre kaum vorstellbar. Solange beide Spiele sich ihre herausragende Form bewahren und den Gegner weiter fordern, steht dem virtuellen Fußball eine Schützenfest nach dem anderen ins Haus.

Endstand

Fifa 17 erzielt mit dem neuen Story-Modus, der tollen Grafik und den Verbesserungen im Gameplay drei schnelle Tore, ist in der Defensive durch den alten und überspielten Karrieremodus jedoch fehleranfällig und kassiert einen unnötigen Gegentreffer. Der Auftakt ist jedenfalls geglückt, ob es am Ende einer langen Saison für dem Meistertitel gegen PES reicht, ist eigentlich eine Nebensache – wenngleich die schönste der Welt.

Mitmachen beim Gewinnspiel

So machst du auf Instagram mit (hier verlosen wir 3 Games): Einfach auf das Bild klicken, @newsmagazin folgen und posten, warum deine Lieblingsmannschaft einfach die beste ist.

So machst du auf Facebook mit (hier werden 2 Spiele verlost): Einfach auf das Bild klicken, News.at liken und posten, warum deine Lieblingsmannschaft einfach die beste ist.

Kommentare