x

x

Bildband auf den Spuren österreichischer Architektur

Utl.: Buch über typisch österreichische Bauweise - Kritiker zeigen
ihre Sichtweisen auf =

Graz (APA) - Mit dem Buch "Einfach! Architektur aus Österreich" begibt sich das Grazer Haus der Architektur auf die Spurensuche der "typisch österreichischen Bauweise". Sechs Architekturkritiker stellen eine sehr persönliche Auswahl von neueren Projekten in Österreich vor. Anhand von kleineren Bauten versuchen die Autoren, regional Typisches herauszufiltern.

Es sind sehr unterschiedliche Bauten, die die Architekturkritiker Walter Chramosta, Manuela Hötzl, Bart Lootsma, Antje Mayer, Jan Tabor und Ute Woltron präsentieren. Von der Skihütte in Lech über einen Kindergarten bis zu einem fahrbaren Infostand werden Projekte gezeigt, die den Autoren aufgefallen sind. Dabei wird das Augenmerk auf Details wie Stiegen, Dächer, Fenster, aber auch besondere farbliche Gestaltungen gelegt. Das Buch ermöglicht eine neue Sichtweise auf Objekte, die oft als Zweckbauten ein Schattendasein fristen.

(S E R V I C E: "Einfach! Architektur aus Österreich" Erschienen im Verlag Haus der Architektur Graz. 28,90 Euro, 150 Seiten. ISBN3-901 174-61-3.)
(Schluss) zeh/ley

APA0220 2006-07-04/11:38

041138 Jul 06