"Wow"-Kleid von

Revenge Dress: Wenn
Frauen Rache tragen

"Wow"-Kleid - Revenge Dress: Wenn
Frauen Rache tragen © Bild: Tim Graham Photo Library via Getty Images

Dass die Wirkung eines Rache-Stücks aus Stoff tatsächlich heilsam sein kann, bestätigt Lebens-und Sozialberaterin Brigitte Hofmann. "Nach einer Trennung ist es besonders wichtig, gut auf sich zu schauen. Dinge zu tun, die einem besonders gut tun.

Selbst wenn es langfristig mehr als ein Kleid braucht, um gebrochene Herzen zu heilen, beschreibt Hofmann eine Rache-Robe als Ja zu sich als schöner Frau. "Es ist ein Blick in die Zukunft, es ist ein Signal für: Ich schaue wieder nach vorne!" Ein Überblick welche Promis mit Rache-Roben ihre Heilung im Liebesleid beganne.

Lady Diana, 1994

Vor 25 Jahren wurde Lady Diana die Urheberin des Revenge Dress. - So nannte die Presse das Kleidungsstück, mit dem sie Noch-Mann Prinz Charles zwei Jahre nach der Trennung Kontra gab. Sie trug es zu einem Vanity-Fair-Dinner an jenem Abend, an dem Charles in einem Fernsehinterview seine Affäre mit Camilla Parker-Bowles eingestand.

© Tim Graham Photo Library via Getty Images

Mit dem Interview wollte er Sympathien sammeln und sein angeschlagenes Image zurechtrücken. Doch Diana sicherte sich mit ihrem freizügigen schwarzen Christina-Stambolian-Kleid alle Titelseiten und abermals die Gunst der Briten.

Auch interessant: Affären, Freunde & Bekannte - Prinzessin Diana & ihre Männer

Rihanna, 2017

Acht Jahre nach dem ersten Date, etlichen Trennungen und Wiederversöhnungen schloss Rihanna im September 2017 endgültig das Liebeskapitel mit Rapper Drake: Bei ihrem "Diamond Ball" in New York trug sie diese Ralph-&-Russo-Robe und erklärte der "Vogue" später ihren Faible für Dianas Revenge Dress.

© 2017 Desiree NavarroGetty Images

Drake hatte ihr das Schlussmachen zuvor immer wieder schwergemacht: Er hatte in mehreren Songs seine Liebe besungen, Rihanna auf der Bühne der MTV-Awards eine Liebeserklärung gemacht und im Februar 2017 im Rahmen eines Konzerts zum Geburtstag gratuliert.

Jennifer Garner, 2016

Es war ihr erster Auftritt bei einer Oscar-Verleihung nach der Trennung von Ehemann Ben Affleck, und Jennifer Garner dominierte tags darauf die Schlagzeilen wie einst Diana. "Das perfekte Revenge Dress!", titelte die "Daily Mail" über das Atelier-Versace-Kleid.

© 2016 C Flanigan/Getty Images

Für Garner, die gewöhnlich schlichte Roben bevorzugte, war es eine auffallende Wahl. Affleck und Garner hatten sich im Juni davor nach zehn Jahren Ehe und drei gemeinsamen Kindern getrennt. Dabei wurde von Afflecks Affäre mit dem Kindermädchen berichtet, auch wenn Garner dementierte, dass diese der Grund für die Trennung gewesen sei.

Silvia Schneider, 2019

Sie waren sechs Jahre lang ein ungleiches Paar: die selbstbewusste TV-Moderatorin und Designerin und der traditionsbewusste Sänger Andreas Gabalier.

© Starpix/ Alexander TUMA

Oft betonten sie, auch ohne gemeinsames Heim, Urlaube und Wochenenden glücklich zu sein. Dann verkündete Schneider vor zwei Wochen die Trennung und erschien im kleinen Schwarzen zu einem Event. Der "Wow"-Effekt gelang.

Bella Hadid, 2017

Model Bella Hadid wählte eine besonders freizügige Variante des Rache-Kleids, nachdem sie herausgefunden hatte, dass Rapper The Weeknd mit ihrer damaligen Freundin Selena Gomez angebandelt hatte. Das Paar hatte sich zwar Ende 2016 getrennt, aber, dass der Ex mit der Freundin schmust, erboste Hadid dennoch. Bei der Paris Fashion Week im Jänner zeigte sie in Folge deutlich ihre Vorzüge. Mit Erfolg: Im Sommer kam es zur Versöhnung und aktuell posten beide wieder Fotos, die sie innig und verliebt zeigen. Dazwischen wurde mindestens weitere fünf Mal von einer Trennung berichtet, aber dieses bleibt Hadids Revenge Dress Nummer eins.

© 2017 Bertrand Rindoff Petroff/Getty Images

Es war ihr kleidungstechnischer Sieg über die schmerzhafte Rolle der betrogenen Ehefrau: eng, schwarz und tief-dekolletiert. Kurzfristig hatte sich Lady Diana an dem Abend, an dem Prinz Charles im Fernsehen vor Tausenden Briten seine Affäre mit Camilla Parker-Bowles zugab, für die Robe von Christina Stambolian entschieden. "Sie wollte an diesem Abend aussehen wie ein Lottogewinn", verriet ihre Style-Beraterin, Ex-"Vogue"- Mitarbeiterin Anna Harvey, später in einem Interview. Lady Dianas Plan gelang: Die Herzen der Briten flogen ihr nach diesem Auftritt wieder einmal zu, Charles fiel in Ungnade, statt die erhofften Sympathien zu erhaschen -und die Modeindustrie hatte einen neuen Liebling: das Revenge Dress, zu Deutsch ein Kleid, gemacht für die Rache.

Während man für eine neue Frisur viel Mut braucht und für den -ebenso modernen -durchtrainierten "Revenge Body" einige Monate Zeit und Trainingseinheiten, geht der Start in ein neues Single-Leben mit dem Revenge Dress vergleichsweise einfach. "Jedes Mal, wenn ein Mann dich betrügt, brauchst du ein atemberaubendes Revenge Dress", verriet Sängerin Rihanna 2017 der französischen "Vogue". Und bekannte sich als Diana-Fan: "Die Entstehungsgeschichte des Revenge Dress rührt mich, weil sie zeigt, dass auch Prinzessin Diana leiden konnte wie jede andere Frau auch. Dass sie dann diesen listigen Rache-Moment hatte, gefällt mir außerordentlich gut!"

Kate Moss, 2007

In den zwei Jahren ihrer Beziehung sorgten Model Kate Moss und Sänger Pete Doherty für mehr Schlagzeilen, als andere ein Leben lang schaffen. Sie feierten und liebten einander und stritten und versöhnten sich vor den Augen der Welt. Im August 2007 war endgültig Schluss. Nur Doherty wollte es nicht glauben: Er versuchte, Moss über einen Aufruf in der "Daily Mail" zurückzugewinnen: "Ich will kein anderes Mädchen. Nimm mich zurück."

© 2007 Dave M. Benett/Getty Images

Dummerweise plauderte er auch über Moss' Eifersuchtsattacken, während derer sie ihn geschlagen haben soll. Dann machte er einem französischen Model einen Heiratsantrag, zog ihn aber wieder zurück. Um seine Qualitäten als Familienmensch unter Beweis zu stellen, wollte er sich gar den 'Namen seines Sohnes (mit einer anderen Dame) tätowieren lassen. Umsonst: Moss warf sich in ihre Vintage-Dior-Robe und zeigte sich bei einer VIP-Gala in London als glücklicher Single.

Liz Hurley, 2000

Die große Krise war lange überstanden, als Liz Hurley nach der Trennung von Hugh Grant in dieser atemberaubenden Robe Rache übte. Fünf Jahre zuvor hatte Grant für einen Skandal gesorgt, als er wegen "unangemessenem Verhalten" mit einer US-Prostituierten verhaftet worden war.

© SGranitz/WireImage/Getty Images

Hurley war ihm damals beigestanden, er entschuldigte sich öffentlich. Das Paar beteuerte in Interviews seine Liebe und bezog eine gemeinsame Wohnung. Nach 13 Beziehungsjahren war 2000 dann trotzdem Schluss. Das Paar ist nach wie vor eng befreundet, Grant ist außerdem Taufpate von Hurleys Sohn Damian.

Jennifer Aniston, 2005

Nach knapp sieben Jahren Beziehung und fünf Jahren Ehe trennte sich 2005 Hollywoods Traumpaar Jennifer Aniston und Brad Pitt. Pitt hatte bekanntlich beim Dreh zu "Mr. & Mrs. Smith" Angelina Jolie getroffen, mit der er fortan liiert war. In einem Interview mit dem "Parade"-Magazin sagt er Jahre später, sein "langweilig gewordenes" Leben sei der Trennungsgrund gewesen.

© 2005 Getty Images

Aniston warf sich wenige Tage nach der Scheidung im Oktober 2005 tapfer in ihr goldenes Chanel-Kleid und ließ es bei der Filmpremiere von "Derailed" funkeln. Aktuell wird den beiden von US-Medien ein Liebescomeback nachgesagt, zumal Pitts Beziehung zu Jolie 2016 in die Brüche ging.

Gwen Stefani, 2015

Fast zwanzig Jahre nach dem ersten Treffen trennte sich das Popmusik-Traumpaar Gwen Stefani und Gavin Rossdale im Sommer 2015. Unschöne Gerüchte über eine Affäre des Rocksängers mit dem Kindermädchen, das der Gattin auch noch zum Verwechseln ähnlich sah, machten die Runde.

© 2015 Kevin Mazur/AMA2015/Getty Images

Stefani schwieg zum Wohl der drei gemeinsamen Söhne und machte sich für den Red Carpet- Auftritt bei den American Music Awards in einer Yousef-Al-Jasmi-Kreation besonders schön. Oben drauf bestätigte sie wenig später ihre Beziehung mit dem erfolgreichen Countrysänger Blake Shelton.

Eva Longoria, 2011

Just vor den wichtigsten Red-Carpet-Terminen Hollywoods trennten sich Desparate Housewive Eva Longoria und Basketballstar Tony Parker. Die beiden hatten 2006 Verlobung und ein Jahr später in Paris eine riesige Hochzeit mit Dutzenden Stargästen gefeiert.

© 2011 Steve Granitz/Getty Images

Zu den Golden Globes kam Longoria in der klassischen schwarzen Version des Revenge Dress, einer Robe von Zac Posen. Noch im Jänner war ihre Ehe geschieden. Nunmehr ist Longoria mit dem Manager José Bastón verheiratet, die beiden haben einen einjährigen Sohn. tionell schwarzen Roben, die an Diana erinnern. Manche glänzten auch in Gold wie Kate Moss und sehr mutige wie Bella Hadid wagten sogar den Transparent-Look.

Kommentare