World Airline Awards von

AUA stürzt im Ranking ab

Fluglinie muss mit deutlich schlechterem Ergebnis bei Airline-"Oscar" leben

World Airline Awards - AUA stürzt im Ranking ab © Bild: APA/Jäger

Absturz für die AUA - zum Glück aber nur im Ranking des World Airline Awards. Das ist so etwas wie der Oscar der Airline-Branche. Allerdings unterscheidet sich der Award auch deutlich von den Oscars. Denn im Gegensatz zu diesen, wo eine Jury entscheidet, haben bei den World Airline Awards die Passagiere das letzte Wort. Alljährlich werden unzählige Passagiere befragt, wie zufrieden oder unzufrieden sie mit Airlines sind. Und dabei kam die AUA nicht besonders gut weg.

Heuer haben nicht weniger s 18,8 Millionen Passagiere aus 100 Ländern Fragebögen ausgefüllt und ihre Bewertung von Airlines abgegeben. Die Einschätzung der AUA ist für diese dabei nicht eben positiv. Die langwierigen finanziellen Turbulenzen des Konzerns , die schließlich zur Übernahme durch die Lufthansa führten und der anhaltende Konflikt mit dem Personal , sind scheinbar nicht spurlos am Unternehmen vorübergegangen. Denn die AUA stürzte im vergangenen Jahr vom 17 auf den 39. Platz ab.

Gewonnen hat heuer Qatar-Airlines, vor der südkoreanischen Asiana-Airlines und Singapur-Airlines. Aber auch die Lufthansa schneidet mit dem 14. Platz deutlich besser ab, als ihre österreichische Tochter. Die Konkurrenz von Niki kommt hingegen „nur“ auf den 75. Platz.

AUA muss investieren
Bei den Billig-Airlines weltweit gewinnt Airasia vor Virgin America, in Europa schneiden easyJet und Norwegian am besten ab. vor Auch in den zahlreichen Subkategorien des Awards, die verschiedenste Airline-relevante Kategorien bewerten, von der Qualität des Bordservices und der Loungen, über die des Essens bis hin zu derjenigen der verschiedenen Klassen geht, brachte für die AUA kein wirklich erfreuliches Ergebnis. Lediglich beim Essen für die Businessklasse schaffte man es auf den hervorragenden zweiten Platz, sonst ist keine Nennung gelungen.

Kein Wunder, dass die AUA in der kommenden Zeit verstärkt in ihre Flotte investieren will. Vorverträge für fünf von insgesamt sieben A320, die man kaufen will, sind bereits unterzeichnet.

World Airline Awards