USA von

Woodwards Enthüllungsbuch
für US-Präsident Trump "Betrug"

"Wenn ich so reden würde, wäre ich nicht zum Präsidenten gewählt worden"

USA - Woodwards Enthüllungsbuch
für US-Präsident Trump "Betrug" © Bild: APA/AFP/Nicholas Kamm

US-Präsident Donald Trump hat das Enthüllungsbuch von Reporter-Legende Bob Woodward über das Weiße Haus als "Betrug" bezeichnet und sich über "erfundene" Zitate beklagt.

"Ich rede nicht so, wie ich zitiert werde", schrieb Trump am Freitag auf Twitter. "Wenn ich so reden würde, wäre ich nicht zum Präsidenten gewählt worden." Die Zitate in dem Buch seien "erfunden".

Woodward, der in den 70er-Jahren mit seinen Enthüllungen zur Watergate-Abhöraffäre entscheidend zum Rücktritt von Präsident Richard Nixon beigetragen hatte, wende in dem Buch "jeden Trick" an, "um zu erniedrigen und schlecht zu machen", fügte Trump hinzu.

Woodwards Buch erscheint am 11. September, die "Washington Post" hatte am Dienstag bereits Auszüge veröffentlicht. Darin werden - ähnlich wie in einem am Mittwoch veröffentlichen anonymen Gastbeitrag in der "New York Times" - Anstrengungen in Trumps Umfeld beschrieben, den Präsidenten zu bändigen und seine Politik zu untergraben. Trump reagierte erzürnt und forderte die "New York Times" auf, den Namen des Autors zu nennen.

Kommentare

Roland Mösl

Ich habe gestern auf YouTube life eine Rede von Trum verfolgt. Unvorstellbar, dass jemand solche Reden hält und sich so wie die Person in diesem Buch verhält.

Seite 1 von 1