Woods und Straka verpatzen dritte Runde in Tulsa

Ein Samstag zum Vergessen für Woods

von Woods und Straka verpatzen dritte Runde in Tulsa © Bild: APA/APA/David Cannon Collection/DAVID CANNON

Golf-Superstar Tiger Woods aus den USA hat am Samstag auf dem schweren Par-70-Kurs im Southern Hills Country Club nur eine schwache 79er-Runde gespielt und wird damit in der Gesamtwertung der 104. PGA Championship in Tulsa weit zurückfallen. Ebenso erging es dem Österreicher Sepp Straka, der nach einer 79 auch beim Gesamtscore von 222 und damit zwölf über Par hält. Bernd Wiesberger hatte seine Runde noch nicht beendet.

Woods, der schon am Freitag unter Schmerzen gespielt hatte, leistete sich am dritten Tag zu viele Fehlschläge - sogar ein Triple-Bogey musste er auf seiner Scorekarte notieren. Auf der sechsten Spielbahn, einem knapp 200 m langen Par 3, benötigte der 15-fache Major-Sieger sogar sechs Schläge, um seinen Ball im Loch zu versenken. Am Vortag hatte er sich dank einer Energieleistung und einer Runde von 69 Schlägen für die beiden entscheidenden Runden am Wochenende qualifiziert. Für Woods ist es erst das zweite PGA-Turnier seit seinem schweren Autounfall im Februar 2021.