Made in France von

Bye bye, Gestank

Unterwäsche-Firma bringt wohlduftende Männerunterhosen auf den Markt

Männerunterhose © Bild: Thinkstock

Wohlduftende Männerunterhosen hat eine auf Unterwäsche "Made in France" spezialisierte französische Firma auf den Markt gebracht. Das Modell "Die Unterhose, die gut riecht" wurde nun von der Firma Le Slip Français (Der französische Slip) lanciert. Das Parfüm - Duftnote Moschus mit einem Hauch von Birne - ist in Mikrokapseln eingeschlossen, die beim Färben des Stoffs in das Gewebe eindringen. Der Duft entweicht bei der Reibung der Kapseln mit der Haut, laut Le Slip Français hält das Parfüm bis zu 30 Wäschen lang.

Erhältlich sind die Unterhosen für 35 Euro im Internet und in rund einem Dutzend Boutiquen in Frankreich. Guillaume Gibault, der die kleine Firma Le Slip Français 2011 gründete und für die duftende Kreation mit dem französischen Traditionsunternehmen Lemahieu zusammenarbeitete, hofft jetzt auch, die ausschließlich in Frankreich hergestellte Unterwäsche zu exportieren.

Crowdfunding

Für die Entwicklung der duftenden Unterhose hatte der heute 28-Jährige im Internet zu Kleinspenden aufgerufen. Das Ziel, über dieses sogenannte Crowdfunding 10.000 Euro einzunehmen, wurde bei weitem übertroffen. Die Firma warb mit frechen Sprüchen wie "Ihr wollt die Welt ändern, Ihr wollt die Dinge ändern, fangt doch damit an, den Slip zu ändern!"

Le Slip Français will zeigen, dass auch in Zeiten der Billigproduktion von Kleidern in Ländern wie Bangladesch oder China teurere, heimisch produzierte Ware Käufer findet. Frankreichs Industrieminister Arnaud Montebourg wirbt seit Antritt der sozialistischen Regierung vor einem Jahr eifrig für Produkte "Made in France".

Kommentare

Urlauber2620

Normale Menschen waschen sich mindestens einmal täglich,die meisten Franzosen hingegen nur am Samstag und dann wird der Geruch bis zur nächsten Wäsche mit täglich mehr Parfüm kaschiert.Auch die Unterwäsche wird eher selten gewechselt.Wenn man am Freitag in manches Büro geht bleibt einem einfach die Luft weg.Deshalb wahrscheinlich die duftende Unterwäsche.

Seite 1 von 1