Leben von

Entlang der Zitronenriviera

Ein Wochenende in Italien

Leben - Entlang der Zitronenriviera © Bild: © Corbis. All Rights Reserved.

Flanieren, Surfen, Biken, Wandern: Am Gardasee, dem größten See Italiens, erwartet Besucher ein Postkartenidyll.

THEMEN:

Kulisse. Eine Bootsfahrt, die ist lustig – und am Gardasee unbedingt ein Muss. Um ganz bequem all die Orte an den Ufern erkunden zu können, ohne im Stau zu stehen, der gerade in der Hauptsaison typisch für die Region ist. Das südlich gelegene Sirmione beispielsweise beeindruckt mit archäologischen Ausgrabungen und einem herrschaftlichen Kastell. Die eleganten Orte Salò und Gardone Riviera laden zum Flanieren ein. Unbedingt gesehen haben sollte man auch das kleine Städchen Bardolino. Hier kommt der berühmte Wein her, der sich an der Strada del Vino Bardolino bei knapp 50 Winzern verkosten lässt.

Kurvenreich. Der Gardasee, der größte See Italiens, ist als Paradies für Surfer und Segler bekannt. Aber auch auf den Landwegen gibt es einiges zu entdecken. Vor allem eine wunderschöne Natur, die mit wilden Steilküsten und einem idyllischen Hinterland besticht. Ein beliebtes Ausflugsziel ist die Riviera dei Limoni, die westliche Limonenküste am lombardischen Westufer des Gardasees. Natürlich wachsen in Limone auch Zitronenbäume. Kein italienischer Likör hat einen intensiveren Duft und eine schönere Farbe als der Zitronenlikör Limoncello. Am Besten schmeckt er in der Bar Gemma am Hafen von Limone.