Leben von

Wochenende in Gols

Pannonisches Weinfest rund um den Neusiedler See. PLUS: Gewinnspiel!

Leben - Wochenende in Gols © Bild: Neusiedler See Tourismus

Martiniloben ist ein Highlight im vinophilen Eventkalender. Rund um den Neusiedler See wird dem Jungwein gehuldigt

THEMEN:

Festtag. Am 11. November feiert das Burgenland seinen Landespatron, den heiligen Martin. Es ist der Tag des "Lobes". Der junge Wein, der "Staubige", wird getauft und zum "Heurigen" erhoben; auch den ersten Spitzenweinen des neuen Jahrgangs wird gehuldigt.

Weingenuss. "Martiniloben" heißt es bereits Tage vorher. "Offene Kellertüren" locken Einheimische und Touristen in rund 18 Orte zum Degustieren und Genießen. In Gols beispielsweise laden 80 Winzer dazu ein, ihre "Neuen" zu verkosten. Schätze sind aber nicht nur die Weine, sondern auch die Kunstwerke in den Verkostungsräumen: Keller werden zu Galerien, viele Künstler stellen ihre Gemälde oder Skulpturen in den Weinkellern aus. Wer die Martinilobenfeste in Gols besuchen möchte, darf ruhig ein bisschen tiefer ins Glas schauen; die größte Weinbaugemeinde Österreichs bietet ihren Gästen vorsorglich einen kostenlosen Busshuttle vom Bahnhof Neusiedl am See sowie einen kostenlosen Kellerbus innerhalb der Gemeinde an.

© Neusiedler See Tourismus

Das Martinigansl zählt seit jeher zu den kulinarischen Besonderheiten und gehört zum Martiniloben wie die Kastanien zum Südtiroler "Törggelen". Die regionale Gastronomieszene lässt sich neben der althergebrachten Zubereitung mit Rotkraut und Knödel immer wieder neue Raffinessen einfallen. Zum zweiten Mal präsentiert das Burgenland heuer das Genussfestival "Gans Burgenland". Im Schloss Halbturn etwa, einst kaiserliche Jagd-und Sommerresidenz, kommt einen Monat lang "Des Kaisers Gänsebraten" auf die Tafel. Bereits jetzt sind Tischreservierungen dringend zu empfehlen! In Rust geht ab 9. Oktober die große Gansl-Party mit den "Wilden Kaisern" über die Bühne.

Tipps

Schlafen. Der Herbst ist die beste Zeit für ein Wochenende im Thermenhotel St. Martins Lodge in Frauenkirchen. Die ansprechend gestalteten Zimmer haben Holzböden sowie Balkon. Zudem gibt es geführte Entdeckertouren in den direkt angrenzenden Nationalpark.

Essen.
Die Buschenschank Gowerl-Haus ist ein authentischer Heuriger in Illmitz. Hier gibt es nicht nur gepflegte Weine, sondern auch regionaltypische Köstlichkeiten – beispielsweise vom Mangalitzaschwein aus eigener Zucht.

Natur. Wer die Region Lange Lacke oder andere Seerouten erkunden möchte, kann das auch im Rahmen einer Kutschenfahrt tun – inklusive vogelkundiger Führung.

© Neusiedler See Tourismus

Wanderung durch die Puszta. Im Seegebiet Sandeck bei Illmitz sieht man eine tolle Steppenlandschaft samt den seltenen Albinoeseln.

© Neusiedler See Tourismus

Das Dorf im Dorf. Im Dorfmuseum Mönchhof wurde in 35 Gebäuden Handwerkern und Bauern ein lebendiges Denkmal gesetzt.

Kommentare