Wo bleibt endlich der Sommer? Neuerlicher Wintereinbruch sorgte für Schäden in Tirol

Stromleitungen gerissen, mehrere Bäume umgestützt <b>PLUS:</b> Gleich nachschauen - <b>so wird das Wetter!</b>

Der neuerliche Wintereinbruch hat in der Nacht auf Sonntag im Tiroler Bezirk Kitzbühel zahlreiche Schäden verursacht. In Jochberg riss eine quer über die Fahrbahn der B161 gespannte Stromleitung und verfehlte ein vorbeifahrendes Auto nur knapp.

Im Stadtgebiet von Kitzbühel stürzten mehrere Bäume um und verlegten zum Teil die Fahrbahnen der B170, L202 und B161. Ein Baum fiel auf eine Stromleitung und begann zu brennen. Personen kamen keine zu Schaden, teilte die Polizei mit.(apa/red)