WM 2010 als Ziel: Hiddink unmittelbar vor Engagement als russischer Teamchef

"Wir arbeiten an den abschließenden Details"

Der niederländische Fußball-Startrainer Guus Hiddink steht laut Medienangaben unmittelbar vor einem Engagement als Teamchef der russischen Nationalmannschaft. "Wir arbeiten an den abschließenden Details. Wenn diese erledigt sind, werde ich dort hingehen", sagte der aktuelle Betreuer des PSV Eindhoven und Nationaltrainer Australiens dem niederländischen TV-Sender "Holland Sport".

Hiddink hatte Australien zum zweiten Mal in dessen Geschichte zu einer WM-Endrunde geführt, dürfte die "Socceroos" aber nach dem Turnier in Deutschland ebenso verlassen wie den PSV. Sollte der 59-jährige Niederländer einem Vier-Jahres-Vertrag mit dem russischen Verband zustimmen, würde er die Russen bis zur WM 2010 in Südafrika betreuen. Für die Endrunde 2006 ist Russland nicht qualifiziert. Hiddink hatte bei den vergangenen beiden Weltmeisterschaften die Niederlande (1998) und Südkorea (2002) jeweils ins Halbfinale geführt.(apa/red)