WKR-Ball von

IKG empört über Neuauflage

Oskar Deutsch über FPÖ: "Abgrenzung zu Rechtsextremismus gibt es nicht"

WKR-Ball - IKG empört über Neuauflage © Bild: APA/NEUBAUER

Die Kritik am IKG-Präsident Oskar Deutsch in einer Aussendung. In Deutschland wäre ein NPD-Fest am Sitz des deutschen Bundespräsidenten ebenso unvorstellbar wie ein Fest der Front National im Pariser Élysée-Palast.

Ursprünglich hatte die Hofburg-Gesellschaft erklärt, dass man keinen Burschenschafter-Ball in der Hofburg mehr zulassen werde. Da allerdings nun die Veranstaltung umbenannt wurde und nunmehr die Bundes-FPÖ anstelle des Korporationsrings als Einladerin auftritt, machte man eine Kehrtwende.

Ein simpler Namenstausch der Veranstaltung ändere die Veranstaltung und die Teilnehmer nicht, erklärte dazu die Kultusgemeinde. Dass nunmehr die FPÖ einen Ball für den WKR organisiere, stelle einen für Humanisten nicht überraschend kommenden Offenbarungseid der Freiheitlichen dar: "Eine Abgrenzung zum Rechtsextremismus gibt es nicht", schrieb Deutsch.

Kommentare

Abgrenzung Warum sollten sich die Blauen vom Rechtsextremismus abgrenzen. Die FPÖ ist gelebter Rechtsextremismus.
http://gedaunknsplitta.blog.de

Sheriz melden

Gehen Sie... doch in ihr Land und kümmern sich um ihre Leute. Irgendwie passt das nämlich nicht zusammen, sich in Österreich in die Politik einmischen zu wollen und etwas als "skandalös" bezeichnen, solange es in ihrem eigenen Land noch genug Radikale gibt...

RobOtter
RobOtter melden

Re: Gehen Sie... Oskar Deutsch ist in Wien geboren und hat die österreichische Staatsbürgerschaft. Er hat keine Israelische Staatsbürgerschaft.
In so fern bekommt Deine Aussage eine neue Bedeutung....

PAstorPeitl melden

Bedenklich Soweit die Stellungnahme unserer jüdischen Brüder zur Meinungsfreiheit.

WIRKLICH BEDENKLICH!

Euer

Pastor Hans-Georg Peitl
Bundesobmann der
Freiheitlichen Christen Österreichs (FCÖ)
http://www.bedenklich.at

RobOtter
RobOtter melden

@Pastor Hans-Georg Peitl Werter Peitl!

Ich kenne mich mit dem Templertum nicht wirklich aus, aber hat sich die Beziehung zwischen Juden und Templern in den letzten 700 Jahren so verändert, dass Du reinen Gewissens von Brüdern reden kannst oder ist es nur eine sarkastische Note?

PAstorPeitl melden

Re: Bedenklich Normalerweise hat sich die Beziehung nicht wirklich so verändert. Wenn man die Bibel betrachtet, so kommen die "jüdischen Brüder" gar nicht so gut weg.

Ich würde mal sagen: Ein wenig Sarkasmus zeichnet mein Statement schon. Auch im Bezug auf Meinungsfreiheit.

Euer

Pastor Hans-Georg Peitl
Bundesobmann der
Freiheitlichen Christen Österreichs (FCÖ)
http://www.bedenklich.at

melden

@loonix Zu Gutmensch Meiner Definierung nach sind Gutmenschen solche die wie die Grünen, "Ausländern" ALLE Rechte zugestehen, aber keine Pflichten haben und hier bei UNS unter dem Deckmantel des Asylanten Gesetze Brechen und dafür noch Belohnt werden. Sind auch solche, die selbst solange Sie nichts zu sagen haben Querollieren, wenn aber am TROG nichts anderes machen als Abkassieren und Genau wie die anderen IHRE Versprechen nicht halten. Siehe € 100.- Öffi-Ticket, 30 % weniger Verkehr, sobald mann es aber nur als Österreicher wagt etwas zu sagen wird mann sofort als Nazi etc. Bezeichnet. Was den Rechtsextremismus angeht, so sind die LINKEN Chaoten um nichts NICHTS besser, denn sie dürfen Sachen zerstören, Leute bedrohen, verprügeln ALLES unter dem Deckmantel GEGEN Rechts.

RobOtter
RobOtter melden

@Skorpion1100 Deine Aussage: "...unter dem Deckmantel des Asylanten Gesetze Brechen und dafür noch Belohnt werden.."

Ich hab ja noch selten so viel Blödsinn gelesen. Kannst Du das erklären vielleicht verstehe ich es nicht?

Probleme hat man... noch nicht mal ein Ball ruhig durchzuführen scheint möglich.

Die Verfolgten So feiern denn die neuen Juden weiterhin in der Hofburg. Man muss Verständnins haben, auch solch gnadenlos und bestialisch Verfolgte wollen einmal im Jahr nobles Ambiente geniessen. Wer weiss, wie viele im nächsten Jahr dabei sein werden, die Gefahr, von entmenschten Liligums mittels Wurstsemmelwurf eliminiert zu werden, ist sehr gross...

christian95 melden

Zufall, nichts als Zufall Immer wenn in Umfragen die FPÖ zulegt "warnen" uns Gutmenschen von der Gefahr von rechts.

melden

Je lauter die Gegner schreien umso stärker wird die FPÖ Es gibt in Österreich keine Partei die mich begeistert. Ich gelange jedoch immer mehr zu der Ansicht, dass der Zahntechniker mehr Durchblick hat als alle Akademiker zusammen.
Ich denke nur zurück als die erste Griechenlandhilfe diskutiert wurde und Strache dagegen war. Alle unsere hochgebildeten Finanzexperten haben posaunt wir müssen Griechenland vor dem Konkurs bewahren weil dieser noch viel teurer käme. Inwischen pfeiffen es die Spatzen vom Dach, dass ein griechischer Konkurs unausweichlich ist - mit allen Kosten! Und die ganzen Milliarden die wir überwiesen haben waren für die Katz! Strache hats gewusst, darum vertraue ich ihm mehr als allen anderen.

Loonix melden

Re: Zufall, nichts als Zufall Was ist ein Gutmensch? Definiere mal genau was du darunter verstehst. Oder plapperst du lediglich nach was dein Führer dir vorgibt?
Du verharmlost also den Rechtsextremismus, in welchem Millionen von Menschen ermordet wurden. Und das gefällt dir scheinbar.
Du bist halt auch nur ein viertelgebildeter Strache Anhänger der bei jedem Furz des HC Beifall klatscht.

christian95 melden

Das habe ich nicht anders erwartet! Jedem der nicht mit diesen Gutmenshen mit heult, wird sofort einen Verharmlosung des Rechtsextremismus unterstellt!

Ich verwahre mich dagegen!
Mit keinem einzigen Wort habe ich jemals den Rechtsextremismus verharmlost!!!

christian95 melden

Vielleicht sollten wir wieder nach Brüssel pilgern und dort um neuerliche Sanktionen betteln?

melden

Re: Zufall, nichts als Zufall Sehr genährter (Heinz-?)christian, die F-en legen nicht mehr zu, diverse Sager und Vorfälle bewirken mittlerweile einen wohlverdienten Abwärtstrend.

Da Du so gerne das Goebbelsche "Gutmensch" strapazierst, ist es nur legitim, Dich und den Rest der Blaunen als "Lebensmensch" zu titulieren.

Seite 1 von 1