Wird Mourinho neuer Inter-Trainer? Erste Verhandlungen mit Klub-Verantwortlichen

Gespräche in Mailand mit Portugiesen bestätigt Coach Mancini bei Italienern vor dem Abschuss

Jose Mourinho verhandelt mit Italiens Meister Inter Mailand verhandelt. Der ehemalige Chelsea-Coach war in der italienischen Modemetropole zu Besuch, wo der 45-jährige Portugiese mit Vertretern des Klubs Gespräche führte.

Eladio Parames, persönlicher Berater des Portugiesen, bestätigte entsprechende Medienberichter. Mourinho selbst hat dementiert, unmittelbar vor einem Engagement bei Inter zu stehen. "Es ist weder wahr, dass ich in Mailand war, noch, dass ich (Inter-Präsident Massimo) Moratti getroffen habe. Ich kenne ihn nicht einmal persönlich", sagte Mourinho der portugiesischen Nachrichtenagentur Lusa. "Es ist falsch, dass ich am Punkt angelangt bin, bei Inter zu unterschreiben."

Mancini mit Rücktrittserklärung
Inter, Tabellenführer der italienischen Serie A, wird derzeit von Roberto Mancini trainiert. Mancini hatte Mitte des Monats erklärt, den Club zu Saisonende verlassen zu wollen, am nächsten Tag seine Aussagen allerdings bedauert.

Mourinhos letzter Arbeitgeber war der FC Chelsea, wo der Portugiese unter anderem zweimal Meister wurde. 2003 und 2004 führte er den FC Porto zum UEFA-Cup und Champions-League-Sieg.

(apa/red)

JETZT WETTEN MIT HAPPYBET!
Click!