Wir sind Kaiser von

Audienz platzen lassen

"Der Graf" floh nach Proben zu TV-Show vor Kaiser Palfrader

Wir sind Kaiser - Audienz platzen lassen © Bild: ORF/APA/EPA

Das ist dem Kaiser wohl noch nie passiert: „Der Graf“, seines Zeichens Sänger der deutschen Popband Unheilig ließ als erster Gast eine Audienz platzen. Eigentlich sollte der Musiker bei der am 2. Juni ausgestrahlten Folge zu sehen sein – doch daraus wird wohl nichts.

Derzeit wird gerätselt, was genau passiert ist: „Der Graf“ war zu einer Audienz bei Kaiser Palfrader, bzw. Robert Heinrich I. geladen, um die Hymne gemeinsam mit Staatsopernsängerin Daniela Fally zu singen. Wie geplant, erschien der Gast auch pünktlich zu den Proben. Doch dann lief wohl etwas schief, die Proben gerieten nicht ganz nach dem Geschmack des Grafen, der sich daraufhin in seine Garderobe zurückzog, wie Medien berichten.

Abgang ohne Kommentar
In der Garderobe kam es anscheinend zu einer Diskussion mit seinem Management. Nach einer Stunde soll der Sänger ohne jeglichen Kommentar die Garderobe sowie das Set und in weiterer Folge auch gleich die Stadt verlassen haben. Was genau bei den Proben sowie in der Garderobe vorgefallen ist, ist nicht bekannt. Vielleicht gibt es am 2. Juni eine Erklärung des Kaisers dazu.