Winterspiele 2018 von

Olympia in Pyeongchang

Die Südkoreaner setzen sich wie erwartet gegen München und Annecy durch

Winterspiele 2018 - Olympia in Pyeongchang © Bild: Reuters/Yong-Hak

Favorit Pyeongchang hat es im dritten Anlauf geschafft und lädt die Sportwelt im Jahr 2018 zu den XXIII. Olympischen Winterspielen ein. Die Vollversammlung des Internationalen Olympischen Komitees (IOC) entschied sich am Mittwoch in Durban schon im ersten Wahlgang für den südkoreanischen Bewerber, die beiden europäischen Konkurrenten München und Annecy gingen leer aus. Das IOC belohnte damit das zehnjährige intensive und beharrliche Werben der Asiaten, die bei den Vergaben für 2010 und 2014 jeweils den Kürzeren gezogen hatte.

Die Kleinstadt Pyeongchang bekam schon in der ersten Wahlrunde der 95 abstimmenden IOC-Mitglieder die absolute Mehrheit von 63 Stimmen. München erhielt 25, Annecy lediglich 7. Um 17.18 Uhr MESZ verkündete IOC-Präsident Jacques Rogge den Sieger. In der erleichterten südkoreanischen Delegation brandete Jubel auf. "Das ist einer der schönsten Tage für unser Land, unser Volk und Millionen von Jugendlichen, die vom Wintersport träumen. Darauf haben wir lange gewartet", freute sich Bewerbungschef Cho Yang-ho in einer ersten Reaktion.

In Pyeongchang brachen hingegen Jubelstürme aus, die Menschen tanzten und applaudierten, als sie die Nachricht aus Durban erhielten. Der Skiort hatte sich zuvor zweimal in Folge vergeblich als Austragsort beworben und war dabei an Vancouver (2010) und Sotschi (2014) gescheitert. Unter dem Motto "Neue Horizonte" sollen die Spiele in Fernost vom 9. bis 25. Februar 2018 ausgetragen werden. Hinter der Bewerbung stehen finanzstarke Konzerne und die Politik.

Nach den japanischen Metropolen Sapporo (1972) und Nagano (1998) ist Pyeongchang erst die dritte asiatische und die erste südkoreanische Stadt, die Winterspiele veranstaltet. Europa und Nordamerika kamen schon 14 respektive 6 mal zum Zug. Bereits bei den gescheiterten Bewerbungen waren Milliarden in die Infrastruktur investiert worden. In Südkorea war Olympia schon einmal zu Gast: bei den Sommerspielen 1988 in der Hauptstadt Seoul.