Winston Salem von

Endstation für Melzer

Österreichs Nummer eins muss sich gegen US-Amerikaner John Isner geschlagen geben

Winston Salem - Endstation für Melzer © Bild: APA/EPA/Rain

Jürgen Melzer hat bei seiner US-Open-Generalprobe gegen den Weltranglisten-Zehnten John Isner (USA) verloren. Der 31-Jährige kassierte in Winston-Salem (625.000 Dollar) im Achtelfinale gegen den Lokalmatador und Titelverteidiger nach 71 Minuten eine 4:6,3:6-Niederlage. Je ein Break reichte dem 2,05-m-Hünen zum ersten Erfolg im dritten Duell mit dem Niederösterreicher.

Melzer hatte Isner zuvor 2008 und heuer jeweils in Memphis besiegt, doch diesmal fand er kein Mittel gegen den starken Aufschläger, der 14 Asse schlug und keinen Breakball zuließ. Der ÖTV-Daviscupper wehrte sich, geriet aber auch bei eigenem Service immer wieder unter Druck. Immerhin wehrte er sieben Breakchancen seines 27-jährigen Gegners ab.

Nachdem Melzer im Vorjahr in Winston-Salem in der zweiten Runde gescheitert war, wird er sich in der Weltrangliste vom 36. Rang trotzdem leicht verbessern. Seine Bilanz 2012 bleibt jedoch negativ. 13 Siegen in Hauptbewerben, davon fünf beim Titelgewinn im Februar in Memphis, stehen 17 Niederlagen gegenüber. In den jüngsten 13 Turnieren ist es Österreichs Nummer 1 nicht gelungen, zwei Spiele in Serie zu gewinnen.

Im Vorjahr hatte Melzer die US Open als Nummer 17 in Angriff genommen, war aber in der zweiten Runde gescheitert. Die Auslosung für die heurige Auflage folgte am (heutigen) Donnerstagabend (MESZ).

Kommentare