Windows 8 von

Vier Versionen geplant

Neues Betriebssystem wird auch in Pro-, Enterprise und RT-Edition erscheinen

Windows 8 - Vier Versionen geplant © Bild: Reuters

Die Release-Datum mit Oktober schon angepeilt: Windows 8 lässt nicht mehr lange auf sich warten. Nun gab Microsoft bekannt, dass Windows in vier Versionen erhältlich sein wird, wovon nur zwei für den Massenmarkt relevant sind. Interessenten müssen sich lediglich zwischen "Windows 8" und "Windows 8 Pro" entscheiden.

Microsoft reduziert die Versionsvielfalt der Vergangenheit auf vier Ausgaben: "Windows 8", "Windows 8 Pro", "Windows 8 Enterprise" und "Windows RT". Die letzten beiden Versionen sind nicht für den Endkundenmarkt gedacht, Enterprise ist an Unternehmenskunden gerichtet und RT wird auf Geräten mit ARM-Prozessoren vorinstalliert.

Die Unterschiede zwischen Windows 8 und Pro sind überschaubar. Konkreter handelt es sich vorrangig um Verschlüsselungs- und Netzwerk-Features, die ein Großteil der Nutzer beruhigt vernachlässigen kann. Die wesentlichen Neuerungen, allen voran die Metro-Oberfläche, sind freilich in allen Versionen enthalten. Unbekannt hingegen ist noch die damit verbundene Preispolitik: Was Windows 8 kosten wird, muss Microsoft nämlich erst noch verraten.

Kommentare

Die Metrooberfläche nervt gewaltig Microsoft muss auf die Metrooberfläche komplett verzichten. Das heißt die Kunden müssen die Wahlfreiheit haben und die Metrooberfläche dauerhaft deaktivieren können. Nur so wird ein Totalflop zum Weihnachtsgeschäft verhindert werden können.

Seite 1 von 1