Windkraft von

Windrad-Kunst

Wettbewerb gestartet: Windrad mitten in Wien von Graffiti-Künstler bemalt

Erstes Windrad mitten in Wien: Kunstwettbewerb gestartet. © Bild: Astrid Knie/ IG Windkraft

Am Wiener Donaukanal ist am Donnerstag der Windrad-Kunstwettbewerb der IG Windkraft eröffnet worden: Zum Start der Aktion am Tag des Windes 2013 wurde ein Windradflügel von Graffiti-Künstler Tim Stehle künstlerisch umgestaltet.

Bis 15. August können unter dem Motto "Mach Wind um Deine Kunst" Kunstwerke eingesendet werden. Die besten Kunstwerke gewinnen Preise im Gesamtwert von über 5.000 Euro und werden bei einer Vernissage im Herbst der Öffentlichkeit präsentiert.

"Da mir das Thema regenerative Energien sehr am Herzen liegt, freue ich mich, dass ich meinen Beitrag zu solch einem Projekt leisten darf", sagt der Künstler. Eingereicht werden darf fast alles: Vom Foto, über Comics und Plastiken bis hin zu Aquarellen oder Installationen werden alle Beiträge angenommen, wie die Veranstalter erklären. "Mit dem Wettbewerb wollen wir Künstler und Künstlerinnen motivieren, sich mit dem Thema Windenergie auseinanderzusetzen", sagt Stefan Moidl, Geschäftsführer der IG Windkraft.

Bewertet werden die eingesendeten Kunstwerke von einer Jury aus dem Windkraft- und dem Kunst-Bereich.

Alle Informationen zum Kunstwettbewerb auf www.tagdeswindes.at/kunst

Kommentare