Wilde Gerüchte um Straches Ex-Firma:
Angeblich Söldner für Irak ausgebildet

Geht aus Akten des Heeres-Abwehramtes hervor Vilimsky dementiert Vorwürfe: "Völliger Schwachsinn"

Wilde Gerüchte um Straches Ex-Firma:
Angeblich Söldner für Irak ausgebildet © Bild: APA/Hochmuth

FPÖ-Obmann Strache soll an einer Firma beteiligt gewesen sein, die Söldner für den Irak ausgebildet haben soll. Dies geht aus Akten des Heeres-Abwehramtes hervor, die dem Spitzel-Untersuchungsausschuss im Parlament vorliegen sollen. FPÖ-Generalsekretär Vilimsky wies die Vorwürfe zurück.

Laut einem Bericht der Tageszeitung "Österreich" soll Strache von März 2002 bis Ende 2004 Teilhaber und dann Gesellschafter der Firma "Care Partners Werbeberatungsgmbh" gewesen sein. Das Unternehmen sei später in die "ESS Security Services GmbH" umgewandelt worden. Und diese Firma soll laut dem Bericht im Jahr 2004 im burgenländischen Deutsch Tschantschendorf Österreicher als Söldner für den Irak ausgebildet haben.

Auch heimische Soldaten angeworben?
Laut den Akten des Abwehramtes habe die "ESS" auch heimische Soldaten für den Irak als Söldner akquirieren wollen. Das hätte einen Verstoß gegen das österreichische Neutralitätsgesetz bedeutet.

Vilimsky weist Vorwürfe vehement zurück
FPÖ-Generalsekretär Vilimsky wies die Vorwürfe zurück. "Das ist ein völliger Schwachsinn", sagte Vilimsky. Strache sei lange vor der fraglichen Zeit, zu der die Aktivitäten stattgefunden haben sollen, aus der Firma ausgestiegen.

Vilimsky verwies darauf, dass derartige Vorwürfe bereits im Jahr 2005 erhoben worden sind. Und schon damals habe man klargestellt, dass diese Vorwürfe haltlos seien. Strache habe mit Partnern eine Firma besessen, die Menschen günstigen Zahnersatz finanzierte. 2004 habe Strache seine Anteile zur Gänze übertragen und in weiterer Folge weder unmittelbar noch mittelbar mit dieser Firma zu tun gehabt. Er sei ausgestiegen, lange bevor die Nachfolgefirma Söldner für den Irak ausgebildet haben soll. Das sei "der sechste Aufguss einer alten Geschichte", sagte Vilimsky, der eine Klage gegen die Tageszeigung "Österreich" ankündigte. (apa/red)

Kommentare

melden

Sauberman(n) Wer lügt denn jetzt schon wieder so infam über Sauberman? Der strotzt doch nur so von Ehre und Aufrichtigkeit. Na hat er halt ein Koxxnaserl daß er schon rinnäugig ist und immer wieder Räusche bis zum Umfallen, statt Gene kleine Hackenkreuze,Dummheit sein Eigentum nennt! Merkt Euch das endlich: er opfert sich für uns!!!!Tststs.

melden

Re: Sauberman(n) Bei solchen Aussagen frag ich mich echt, warum man
anderen Dummheit unterstellt, wo man doch sichtlich
selbst perfekt damit ausgesattet ist;)

Wahrscheinlich ... baut er auch die Atombomben für Nordkorea ... also
was da immer für "Strache-Gschichtln" durch die Medien
gehen ist schon sehr amüsant;)

Über die SPÖ und ÖVP kannst leider nicht viel berichten,
weil dort herrscht sichtlich das ganze Jahr Winterschlaf
und wenns mal munter sind, dann verschleuderns die
Steuergelder für witzige Neuwahlen, unüberlegte
Aktivitäten und wirklich bahnbrechende Konzepte, die
jeder braucht ... nur nicht Österreich;)

SPÖ und ÖVP haben auch nur die Sorge, wer der nächste
BP wird, wer die besten Ämter kriegt und wie man sich
am besten gegenseitig fertig machen kann, aber da sagt
keiner was und das ist eigentlich tragischer!

Hauptsache die Millionen brav nach Brüssel schaufeln
und schön "guschn", weil wir brauchen das Geld ja eh
nicht;)


Meine Meinung!

melden

Der \"schiefe\" Strache wenn doch STRACHE schon 100 mal sagt, er sei der uniformierte Paintballspieler gewesen, der WITZIGSTE Lausbubenstreich\'ler, warum glaubt man ihm nicht!

Also ich versteh das nicht!

Wer stellt immerzu Strache\'s Ehrlichkeit in Frage?

Jetzt muß endlich Schluß sein mit diesen Vorwürfen, er ist doch kein Boss einer Buberlpartei...

STRACHE wirkt staatstragend, jetzt Single, jetzt hätt\' er Zeit für unser "Volk", jetzt sollten wir das nützen... denn dann kommt eh\' wieder eine Zeit wo er mehr in die Bar gehen möcht, um eine Beziehung zu leben...zu Red Bull und so...

machen wir die nächste Wahl zum Feiertag für IHN...

H C S T R A C H E; Strache; stra; st; s;

ablaton melden

Re: Der \\ der war gut! ha ha ha ha ha

melden

Re: Der \\Hr.Strache Erst war es Westentaler jetzt Strache was geht ihm sein privatleben an Als BP.Klestil eine neue hatte obwohl er noch verh. war hat keiner sein Maul so weit Aufgerissen und als BP sollte man Vorbild sein da wurde nix gesagt bis es die Spatzen von den Dächer pfiffen.Haben wir keine anderen sorgen?

melden

an Zorro39 Wer anderen im Hintern bohrt hat selbst einen dreckigen
Finger! Mir ist auch schei**egal was ein Herr Strache usw.
in seiner Freizeit macht bzw. geht das auch keinen etwas
an, aber sichtlich freuen sich die Medien, wenn man ständig
einen Sündenbock hat über den man berichten kann, weil
dann klappts in Zukunft vielleicht auch wieder mit den
Schaltungen von SPÖ und ÖVP im eigenen Medium;)

Nachdem man ja die SPÖ und ÖVP angegriffen hat und
nun sehr viele Aktivitäten (Schaltungen etc.) dieser
Parteien für den Herbst und das kommende Jahr
erwartet muss man nun auch "Farbe" bekennen und
die SPÖ und ÖVP schleudert eh nur so mit Steuergeldern
für Plakete, Schaltungen, Foldern etc. und deswegen
geh ma halt jetzt schon wieder auf die FPÖ/ Strache los;)
Der arbeitet halt auch im Gegensatz zu SPÖVP

Seite 1 von 1