Wild Girls Finale von

Conchita verliert

Kein Herz für die Wurst: Unsere Conchita wurde als erste Finalistin rausgewählt

  • Wild Girls FInale
    Bild 1 von 4 © Bild: RTL/Stefan Menne

    Sara Kulka schnappte sich den "Wild Girls"-Titel.

  • Wild Girls FInale
    Bild 2 von 4 © Bild: RTL/Stefan Menne

    Sex sells - ganz offensichtlich...

Bis ins Finale von "Wild Girls" hatte sich Conchita Wurst gekämpft, doch dann musste sie sich einer Horde Sternchen und Zicken geschlagen geben. Sie wurde als erste Finalistin rausgewählt. Das Krönchen schnappte sich GNTM-Blondine Sara Kulka.

Seit Anfang Juli waren die "Wild Girls" für RTL in Afrika. Es wurde gestritten, gequatscht und gekämpft bis zum Finale. In diesem mussten die Mädels mehrere Challenges erfüllen. Nach jeder Aufgabe stimmten die Finalistinnen gegen eine Kandidatin ihrer Wahl. Wer die meisten Stimmen bekam, für den war die Chance auf das Trashcamp-Krönchen Geschichte.

Die erste, die es traf, war leider gleich Conchita Wurst. Und das, obwohl die Austro-Kandidatin doch eigentlich als beliebteste Finalistin galt! Schließlich sagen alle "Wild Girls", wie gerne sie Conchita mögen und dass sie weiterhin mit ihr in Kontakt bleiben möchten. Wahrscheinlich wurde aber einfach die größte Konkurrenz aus dem Rennen gekickt. Schade - und auch ein wenig unfair. Aber so ist es nun mal bei den wilden Mädels...

Den Titel konnte sich am Ende Sara Kulka sichern. Bei GNTM war die Blondine im Vorjahr Fünfte geworden - im Trashcamp reichte es für die Krone. "Ich bin die Königin aus Afrika!", jubelte sie. Ex-GNTM-Kandidatin und Dschungel-Veteranin Sarah Knappik outete sich übrigens - ganz im Stil der "Wild Camps" - als schlechte Verliererin. Sie behauptete bei der finalen Challenge wegen eines Bandscheibenvorfalls aufgegeben zu haben.

Kommentare

Die Wurst ist mittlerweile schon mehr als peinlich.

Seite 1 von 1